Freitag, 22. Februar 2019 10:53 Uhr

Chloé Gisele: Nicki Minaj steht auf diese Polizistin

Foto: Daniel Holmgren

Nicki Minaj wurde bereits auf Chloé Gisele aufmerksam. Mit dem international erfolgreichen Soca-Star Bunji Garlin durfte sie bereits zusammen arbeiten. Ihre Fan-Base rund um den Globus wächst stetig, nicht allein durch diverse Radio-Playlisten auf Stationen wie P3, NRJ und einigen deutschen Radiosendern. Nun ist Chloé Gisele mit „Light On Us“ am Start. Ein energiegeladener, stark R&B beeinflusster Pop-Song, der darauf aus ist, die Tanzflächen zu erobern.

Chloé Gisele: Nicki Minaj steht auf diese Polizistin

Foto: Daniel Holmgren

Ihr Leben, angefangen mit einer turbulenten Kindheit in Backa/Göteborg bis hin zu internationaler Anerkennung in der Musikszene ist der Beweis dafür, dass Happy Ends nicht nur im Film möglich sind. Als Antwort auf Kriminalität, Gewalt und Elend in ihrer Nachbarschaft, hat sich Chloé schon früh der Musik zugewandt.

Simon Cowell ist ein Fan

Mit 19, dank harter Arbeit und einer eisernen Willenskraft, schaffte sie es bis hin ins Halbfinale von „The Voice UK“, wo sie von Simon Cowell mit Lob überschüttet wurde. Zurück in Schweden legte sie erst einmal eine kleine Pause von der Musik ein. Auf der Suche nach einer neuen Perspektive, nahm sie eine Stelle bei der schwedischen Polizei an.

Quelle: instagram.com

Eines Nachts erhielt sie einen Anruf eines Kollegen mit schlimmen Nachrichten – ihr jüngerer Bruder wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen. Nachdem er zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde, vereinbarten die Geschwister, das Beste daraus zu machen. Beide wandten sich verstärkt dem Lernen zu, er im Hinblick darauf, aus seiner Zelle heraus sein Schulabschluss zu machen während Chloé Politikwissenschaften studierte.

Quelle: instagram.com

Dies war genau die Zeit, in der Chloé wieder zurück zur Musik fand und gemeinsam mit ihren Produzenten Anderz Wrethov und Lowgan Stunden im Studio verbrachte. Ihre Debüt-Single „Whine Up“ mit dem international anerkannten Soca-Star Bunji Garlin als Feature-Gast wurde 2017 veröffentlicht. Besonders das schwedische Nationalradio stürzte sich darauf und nahm ihn auf Heavy Rotation.

Ein Jahr später folgte die nächste Single „Play“, die auf beeindruckenden sieben „New Music Friday“-Playlists auf Spotify landete. Das schwedische Radio unterstützte sie weiterhin massiv und dieses Mal packten auch NRJ und diverse deutsche Radiostationen sie mit auf Rotation. Zu dieser Zeit zog Chloé in den hohen Norden Schwedens, wo sie ihrer zweiten großen Leidenschaft neben der Musik – der Natur – noch näher sein kann.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren