Freitag, 25. Oktober 2019 23:30 Uhr

Chris Martin schreibt Songs über seine Flamme Dakota Johnson

Fotos: Dominic Chan/WENN.com / Apega/WENN.com

Coldplays Frontmann Chris Martin schrieb sehr persönliche Songtexte über seine Freundin Dakota Johnson. Die ‚Viva La Vida‘-Interpreten werden ihr neues Album, das ‚Everyday Life‘ heißt, am 22. November veröffentlichen. Chris enthüllte, dass viele der Songs der Platte von seiner Romanze mit ‚Fifty Shades of Grey‚-Star Dakota Johnson inspiriert wurden.

In der ‚Bizarre‘-Kolumne der ‚The Sun‘-Zeitung erklärte er: „Einiges davon ist sehr persönlich, es geht um echte Dinge in meinem Leben, und manches handelt von Sachen, die ich oder wir alle mitbekommen und einiges davon geht darum, Empathie mit den Situationen anderer Menschen zu haben.“

„Mir wurde es egal, ob Leute dem Gesagten widersprechen“

Coldplay brachten diese Woche die Songs ‚Orphans‘ und ‚Arabesque‘ des Albums heraus und es scheint so, als ob es im Letzteren um die Beziehung des Sängers mit Dakota geht.

Die offenherzigen Songtexte von Chris erschienen, nachdem er in einem Interview mit Annie Mac von BBC Radio 1 erklärte, dass es ihm mittlerweile egal ist, ob Leute dem, was er sagt, widersprechen.

Chris enthüllte: „Auf unserer letzten Tournee schloss ich Frieden damit, offen über alles zu sprechen und mir wurde es egal, ob Leute dem Gesagten widersprechen.“ Coldplays andere aktuelle Single, die ‚Orphans‘ heißt, erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in Syrien lebt, da die Band die aktuelle Krisensituation dort kritisiert.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren