Samstag, 12. Januar 2019 12:23 Uhr

Christina Aguilera: Darum lobt sie auf einmal Lady Gaga

Foto: WENN.com

Christina Aguilera lobt ihre Kollegin Lady Gaga, nachdem diese ihre Single mit R. Kelly ‚Do What U Want‘ von allen Streaming-Plattformen entfernen ließ. Diese Woche erklärte die ‚Poker Face‘-Interpretin öffentlich, dass sie den Track aus dem Jahr 2013 nicht länger zugänglich sehen wolle.

Christina Aguilera: Darum lobt sie auf einmal Lady Gaga

Foto: WENN.com

Grund dafür sei die kürzlich veröffentlichte Dokumentation ‚Surviving R. Kelly‚, die sich mit den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger gegen Kelly beschäftigt. Nun meldet sich Christina, die 2013 gemeinsam mit Gaga eine Version des Songs für ‚The Voice‘ aufnahm, zu Wort.

Quelle: twitter.com

Frauen sollten zusammenhalten

Auf Twitter erklärte die ‚Liberation‘-Interpretin: „Das ist eine Erinnerung daran, dass Frauen zusammenhalten sollten – und keinem Mann das Recht geben, einen großartigen Song/Moment/… zu bestimmen. Die Message des Songs bleibt: Obwohl du meinen Körper hattest, hast du niemals mein Herz, meine Stimme, mein Leben oder meinen Geist. Als Überlebende haben diese Zeilen zu mir gesprochen, deshalb machte ich den Song. Alle Überlebenden von sexuellem Missbrauch und häuslicher Gewalt haben einen besonderen Platz in meinem Herzen und auch du, Lady Gaga, weil du das Richtige getan hast!“

Quelle: instagram.com

Lady Gaga hatte sich nach der Veröffentlichung der Doku über R. Kelly dazu entschlossen, ihr Duett mit ihm von allen Streaming-Plattformen zu entfernen. Auf Twitter erklärte sie ihren Followern: „Ich möchte, dass dieser Song nicht mehr bei iTunes oder anderen Streaming-Plattformen zu finden ist und ich werde nicht mehr mit ihm arbeiten. Es tut mir leid – sowohl mein schlechtes Einschätzungsvermögen als ich jung war, als auch, nicht eher darüber gesprochen zu haben.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren