08.03.2020 12:51 Uhr

Ciara verschiebt aus Corona-Angst Konzerte

imago images / ZUMA Press

Ciara musste ihr Konzert in ihrer Heimatstadt auf später verschieben, weil es für sie als Schwangere zu riskant gewesen wäre. Die ‚Level Up‘-Sängerin ist momentan mit ihrem dritten Kind schwanger.

Eigentlich hätte sie am 19. März bei der großen Eröffnung des neuen USO Centers in Fort Hood, Texas, auftreten sollen. Doch aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus wurde ihr nun geraten, die Show zu verschieben.

„Ich bin enttäuscht!“

In einem öffentlichen Statement verkündete die Sängerin: „Aufgrund der wachsenden Verbreitung des Coronavirus in den USA haben mir die Ärzte wegen meiner Schwangerschaft geraten, meine Reisen einzuschränken und mich von größeren Menschenversammlungen fern zu halten.“

Und weiter: „Ich bin enttäuscht, dass ich diesen Monat nicht dorthin zurück kehren kann, wo ich geboren wurde, nach Fort Hood, Texas und mit dieser unglaublichen Show, die wir geplant haben, auftreten zu können. Ich rate jedem, sorgfältige Schritte zu unternehmen, um gesund zu bleiben.“

Das Konzert soll jedoch nicht ganz abgesagt werden. So hofft die 34-Jährige, dass die Show später im Jahr noch stattfinden wird. „Ich freue mich darauf, euch das spätere Datum 2020 verkünden zu können“, fügte sie noch hinzu.