14.02.2020 15:06 Uhr

Coldplay: Dakota Johnson hat das neue Video „Cry Cry Cry“ gedreht

Fotiosa: imago images/ Picturelux, Warner Music

Die britische Herrenkapelle Coldplay meldet sich mit einem neuen Video zurück. Und die Personalie auf dem Regiestuhl besonders interessant.

Das neue Video zu „Cry Cry Cry“ zeigt einen tubulenten Tanzwettbewerb in einem 50er Jahre Setting – gedreht wurde der Clip passenderweise im Londoner Rivoli-Ballsaal. Regie führte keine Geringere als Dakota Johnson (zusammen mit Cory Bailey). Das Video markiert Dakotas Regie-Debüt und die Choreographie stammt von Celia Rowlson-Hall.

Dakota Johnson soll ja mit dem Coldplay-Frontmann Chris Martin liiert sein. Dementiert oder bestätigt haben die beiden das nie. Aber: Chris Martin enthüllte schon im November letzten Jahres, dass viele der Songs des neuen Albums von seiner Romanze mit ‚Fifty Shades of Grey‘-Star Dakota Johnson inspiriert seien. „Einiges davon ist sehr persönlich, es geht um echte Dinge in meinem Leben, und manches handelt von Sachen, die ich oder wir alle mitbekommen und einiges davon geht darum, Empathie mit den Situationen anderer Menschen zu haben.“ (KT/Bang)