Top News
Dienstag, 5. März 2019 23:59 Uhr

Conchita Wurst und der 8. März: Die Fans sehen schwarz

Fällt Conchita Wurst planmässig in ein schwarzes Loch, oder was ist hier los? Die Gesangsikone postete bei Instagram und Facebook seit dem Wochenende ein paar rätselhafte schwarze Flächen. Die waren lediglich mit dem Datum 08.03.19 versehen.

Conchita Wurst und der 8. März: Die Fans sehen schwarz

Foto: WENN.com

Der 8. März ist ein Freitag und freitags werden weltweit immer die neusten Alben und neuen Musikstücke veröffentlicht. Ein neues Studioalbum vielleicht?

Am Freitag ist aber auch Weltfrauentag. Nun orakeln einige Follower: „Am 08.03 stirbt Conchita Wurst! Es ist lange angekündigt“. Ach? In der Tat: Tom Neuwirths Auftritte als Conchita Wurst wurden immer seltener. Zuletzt trat der Sänger mit Glatze, Dreitagebart und Nosferatu-Blick beim Wiener Opernball in die Öffentlichkeit.

Quelle: instagram.com

Verabschiedet er sich – wie schon oft angekündigt – von seiner Kunstfigur, die ihn 2014 mit dem Sieg beim Eurovision Song Contest zu Weltruhm brachte? Im Februar 2017 hatte der/die Sänger/in in einem Interview mit der Zeitung ‚Die Welt‘ knallhart gesagt: „Ich muss Conchita töten“.

Auf Insta wurden bislang zwei Schwarzflächen mit den knallroten Buchstaben „O“ und „M.“ gepostet. Fehlt also logischerweise nur noch ein „T.“ für „Tom“. Ist der Freitag also der Tag der Wiederauferstehung von „Tom Neuwirth?“

Quelle: instagram.com

Neues Album am Freitag?

Einer fragt besorgt: „Du wirst doch Conchita nicht am internationalen Frauentag töten, oder etwa doch?“. Anderen ist das alles zu theatralisch, sie ziehen die kryptischen Bildbotschaften ins Lächerliche: „Ist bei dir der Strom ausgefallen?“ Ein weiter kommentiert: „Ein Nacktfoto bei Nacht, schön“.

Im Jahr 2006 trat Tom Neuwirth aus dem steirischen Bad Mitterndorf erstmals im Fernsehen auf. Bei der dritten Staffel der österreichischen Castingshow „Starmania“ erreicht er den zweiten Platz. Ein Jahr später wird er Mitglied der Boyband „jetzt anders!“. Doch mit der Karriere als schwuler Tom klappte es nicht. 2010 schlüpfte er dann in die in seiner Rolle der Conchita Wurst… Der Rest ist Geschichte.

Und die wird am Freitag sicher mit neuer Musik und alter Identität fortgeschrieben.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren