Dienstag, 9. Juli 2019 23:52 Uhr

Costa Cordalis: Ach, das war Anita!

Der gebürtige Grieche Costa Cordalis verstarb am letzten Dienstag im Alter von 75 Jahren auf der spanischen Baleareninsel Mallorca.

Costa Cordalis: Ach, das war Anita!

Foto: Starpress/WENN.com

Bereits vor fünf Jahren kamen Details über die Inspiration hinter einem der größten Hits des Sängers an die Öffentlichkeit. Seinerzeit hatte das allerdings die wenigsten interessiert. Der in Elateia geborene Frauenschwarm gab damals in einem Interview mit RTL preis: „Das war die Freundin von meinem Onkel. Die Anita hat meinen Onkel damals in seiner Uniform gesehen, mit seiner stattlichen Figur und ist ihm hinterhergelaufen“, erklärte er freimütig. Die schöne Frau aus dem erfolgreichen Hit des dunkelhaarigen Stars ist also nicht nur pure Erfindung des Musikers, sondern war die echte Beauty, die ihn zu dem Track inspirierte.

Einer seiner ersten großen Hits

Zu der Zeit soll der Costa ja noch ziemlich jung gewesen sein, denn er erzählte dazu: „Daraus wurde dann so eine Romanze. Ich war damals noch ein kleiner Knirps. Aber das hat mich dazu inspiriert“.

Der Onkel des Schwiegervaters von Daniela Katzenberger soll damals mit einer Anita zusammengekommen sein, die die Muse jenes Songs ist, der von einer Latino-Schönheit mit schwarzem Haar handelt. Der Track von 1976 machte jedoch eine Stalkerin aus einem Fan des Stars. Die Frau, die auch Anita hieß, fühlte sich durch den Hit angesprochen, soll den Dschungelkönig von 2014 gestalkt haben und ihm sogar vor seiner Haustür aufgelauert haben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren