Sonntag, 1. Januar 2012 13:21 Uhr

Costa Cordalis hat nach dem Dschungelcamp richtig abgesahnt

Berlin. Schlagerlegende Costa Cordalis plaudert aus dem Nähkästchen: Der 67-Jährige war 2004 der erste Dschungelkönig der RTL-Trash-Show ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ Einem Bericht der ‚Bild am Sonntag‘ zufolge habe ihm der Titel schlußendlich 500.000 Euro eingebracht.

Dazu zitiert das Blatt den Sänger, der jetzt vorwiegend mit Auftritten auf Mallorca sein Geld verdient: „Neben einer Gage von 48 000 Euro hat mir das ,Dschungelcamp‘ eine halbe Million Euro eingebracht. RTL gab mir sogar 20 000 Euro extra, damit ich nach meiner Rückkehr nicht in Stefan Raabs Sendung ‚TV Total‘ gehe.“

Schon die erste Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Januar 2004 schaffte mit bis zu 10 Millionen Zuschauern Quotenrekorde. Neben Costa Cordalis sorgten auch Antonia Langsdorf, Carlo Thränhardt, Caroline Beil, Daniel Küblböck, Dustin Semmelrogge, Lisa Fitz, Mariella Ahrens, Susan Stahnke und Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals für Riesenspaß im Dschungelcamp.

Cordalis hatte seinen bis heute größten Erfolg hatte 1976 mit dem Titel ‚Anita‘, der drei Monate in den deutschen Top 10 ausharrte und es dort bis auf Platz drei schaffte. Heute undenkbar. Weder in den 90ern noch in den 2000ern konnte er nennenswerte Erfolge verbuchen. Dafür tritt Cordalis regelmäßig im MegaPark, am Ballermann 5 auf Mallorca mit seinen Kindern Luca und Kiki Cordalis auf.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren