Freitag, 25. Januar 2019 06:49 Uhr

Damit hat es sich Azealia Banks bei ihren Fans verscherzt

Foto: WENNCHELLA/WENN.com

Azealia Banks hat es sich wohl auf immer mit ihren irischen Fans verscherzt. Die Skandalnudel ist nicht gut auf die Bewohner der Insel zu sprechen, nachdem sie während eines kürzlichen Flugs von London nach Dublin mit dem Flugpersonal in einen heftigen Streit geriet.

Damit hat es sich Azealia Banks eindeutig bei ihren irischen Fans verscherzt!

Foto: WENNCHELLA/WENN.com

Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass die 27-Jährige den Flieger verließ und seitdem ein Verbot für sämtliche Aer Lingus-Flüge hat. Auf Instagram sorgt sie nun mit einer neuen Schimpftirade für Aufruhr.

„Durch Inzucht erzeugte Kobolde“

Darin greift sie zu hässlichen Worten, um das Land und seine Bewohner zu beleidigen. „Gibt es keine Hungersnot, in der du sterben kannst?“, schrieb sie neben einem User-Kommentar und nahm damit Bezug auf das katastrophale historische Ereignis, das eine Million Hungertote nach sich zog.

Quelle: instagram.com

Außerdem pöbelte sie, dass „die Mehrheit“ der irischen Bevölkerung „nicht reden oder schreiben“ könne. „Ihr seid eine Gruppe an hochmütigen, durch Inzucht erzeugten Kobolden, die NULL globalen Einfluss und NULL weiße Privilegien haben. Der Rest der weißen Weltbevölkerung will keinen Umgang mit euch pflegen und der Grund dafür ist, dass ihr Barbaren seid“, lautet ihr immer lächerlicher werdender Post.

Azealia treibt ihre Kommentare noch weiter in die Höhe, indem sie erklärt, „überglücklich zu sein in dem Wissen, dass die Iren auf einer Insel in Quarantäne gestellt werden, damit sie weiter Inzucht betreiben können und ihre defekten Gene von der Menschheit fernhalten können.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren