Sonntag, 4. Februar 2018 10:29 Uhr

David Bowie kannte sein genaues Todesdatum

David Bowie erfuhr vor Jahren schon, wann genau er sterben würde. Die Musik-Legende starb vor zwei Jahren am 10. Januar 2016 im Alter von 69 Jahren an Krebs. Doch bereits in den späten 1970er Jahren wurde dem Sänger genauestens geschildert, wie und wann er sterben werde.

David Bowie kannte sein genaues Todesdatum

Foto: Jimmy King

Sein ehemaliger Mitarbeiter und Keyboard-Spieler Mike Garson, der auf neun Alben von Bowie mitspielte und ihn regelmäßig bei seinen Live-Auftritten unterstützte, veröffentlicht seine Biografie ‘Bowie’s Piano Man: The Life Of Mike Garson‘ aus dem Jahr 2015 erneut, nun in einer aktualisierten Version, in der es mehr Geschichten gibt. In einer Anekdote davon geht es um einen Besuch von Bowie bei einem Wahrsager in den späten 1970er Jahren, der dem Künstler beschreibt, wie und wann dieser sterben werde.

Wahrsagerin hatte recht

Gegenüber ‘Billboard‘ erinnerte sich Garson: „[Der Wahrsager] nannte ihm den genauen Todestag, an dem er dann auch starb. Es gibt viele Wahrsager da draußen, die verrückt sind, aber dieser eine war echt. David wusste es und zweifelte keine Sekunde daran. Er erzählte mir davon mit Überzeugung, akzeptierte es und plante seine Zukunft darauf auf. Er hatte 30, 40 Jahre, um sein Leben zu planen.“

David Bowie kannte sein genaues Todesdatum

David Bowie beim Dreh zum letzten Video „Lazarus“. Foto: Jimmy King

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren