Donnerstag, 21. März 2019 19:27 Uhr

David Garrett: Nach Bandscheibenvorfall zurück auf die Bühne

David Garrett plant nach seinem Bandscheibenvorfall sein Comeback. Der 38-jährige Geiger will nach seiner Verletzung nun wieder mit seiner Musik auftreten. Nach monatelanger Pause aufgrund von starken Schmerzen, die sich bis in seine Hand gezogen haben und er so nicht mehr in der Lage war zu spielen, ist er nun wieder bereit für seine Geige.

David Garrett: Nach Bandscheibenvorfall zurück auf die Bühne

Foto: Becher/WENN.com

Der deutsche Geigen-Virtuose ist wieder fit und erholt und ist ab Mai wieder in Deutschland unterwegs. Zwölf Monate hat er seiner Tour und seinem neuen Projekt geopfert, aber alles dafür, um am Ende das bestmögliche Ergebnis abliefern zu können – er wollte seine Fans, die so lange auf ihn verzichten mussten, nämlich nicht enttäuschen. Unter anderem tritt er im Rahmen seiner Tour in Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart auf.

Quelle: instagram.com

In einem Gespräch mit ‚Bild‘ plauderte der Ausnahme-Musiker nun aus, warum es ihm so wichtig ist wieder auf den Beinen zu sein und wie es um seine Gesundheit steht: „Diese Tour ist etwas Besonderes. Seit zehn Jahren spiele ich Crossover-Konzerte, das will ich mit meinen Fans feiern. Ich mache jeden Tag mindestens 20 Minuten Kraftübungen, das muss sein.“ Zusätzlich übe er täglich vier Stunden sein Instrument und investiere jeden Tag Zeit, um weitere Rückenprobleme zu verhindern, offenbarte der charmante Frauenschwarm weiter.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren