Musik-AwardsDeswegen verliert Marilyn Manson eine Grammy-Nominierung

Deswegen verliert Marilyn Manson eine Grammy-Nominierung
Deswegen verliert Marilyn Manson eine Grammy-Nominierung

IMAGO / ZUMA Wire

Redaktion KuTRedaktion KuT | 05.12.2021, 20:22 Uhr

Marilyn Manson verliert eine seiner zwei Grammy-Nominierungen. Wer jetzt sofort an den Missbrauchs-Skandal denkt liegt falsch - leider.

Marilyn Manson hat eine der beiden Nominierungen für die 64. Grammy Awards verloren. Der Rocker, der mit bürgerlichem Namen Brian Hugh Warner heißt, war unter anderem als Songwriter für den Song „Jail“ auf Kanye Wests Album „Donda“ nominiert.

Leider hat die verlorene Nominierung nichts mit dem aktuellen Skandal um den Schockrocker zu tun. Mehrere Frauen beschuldigen ihn, sie mehrfach sexuell, körperlich und seelisch missbraucht zu haben.

Kanye West macht einen Rückzieher

Eigentlich war Mariyln Manson in der Kategorie „Bester Rap-Song“ zusammen mit den Stars Jay-Z und Kanye West für den Track „Jail“ für einen Grammy nominiert. Die Recording Academy veröffentlichte am Donnerstag eine aktualisierte Liste der Nominierten, auf der sich der Rockmusiker plötzlich nur noch einmal findet. Er wurde als Grammy-Nominierter für den Song von Kanye West gestrichen.

Der Grund für seine Streichung wurde nicht genannt. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, soll es sich um eine rein verfahrenstechnische Aktualisierung handeln. Manson war einfach nicht der Autor des Songs, für den er zuvor nominiert war.


Eine Nominierung bleibt

Trotzdem kann Marilyn Manson noch auf einen Grammy hoffen. Er war für das Kanye West Album „Donda“ in der Kategorie „Album des Jahres“ als Featured Artist und Songwriter nominiert. Diese Nominierung ist laut der Website der Grammys immer noch gültig.

Es könnte also sein, dass der Musiker in diesem Jahr seinen allerersten Grammy gewinnen wird. Der Rocker, der in den 90er Jahren in der Musikszene auftauchte, hat in seiner Karriere bereits vier Grammy-Nominierungen erhalten, aber noch nie gewonnen.

Recording Academy schweigt

Dies zeigt, dass die Absage der ersten Nominierung nicht als eine Distanzierung der Recording Academy von dem Rocker zu verstehen ist. Der Schockrocker wir von einer Reihe von Frauen der Prozesse wegen sexueller Übergriffe gemacht.

Nachdem seine Ex-Partnerin Rachel Evan Wood ihr Schweigen gebrochen hatte, taten es ihr mehrere Frauen gleich, darunter einige prominente Schauspielerinnen. Darunter auch die „Game of Thrones“-Schauspielerin Esmé Bianco.

Sie behauptet, der Schockrocker habe sie sexuell, körperlich und emotional missbraucht und außerdem gegen die Gesetze zum Menschenhandel verstoßen, indem er sie von England nach Kalifornien brachte, um in Musikvideos und Filmen mitzuspielen, die nie zustande kamen oder existierten.

Gegen den Musiker wird derzeit von den Behörden in Los Angeles wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung durch mehrere Frauen ermittelt. Am 29. November bestätigte Eva Jimenez, Deputy des Sheriffs von Los Angeles County, dass ein Durchsuchungsbefehl für Mansons Haus ausgestellt worden war.