Freitag, 8. Februar 2019 17:49 Uhr

Die Ärzte: Läuten sie hiermit den endgültigen Abschied ein?

Foto: Nela König

Die Berliner Deutsch-Punkrock-Legende ‚Die Ärzte‚ lassen ihre Fans rätseln. Wenn man ihre Homepage besucht, gilt es da acht Buchstaben eines Wortes zu erraten, das Pessimisten schon als „A-b-s-c-h-i-e-d“ deuten.

Die Ärzte: Läuten sie hiermit den endgültigen Abschied ein?

Foto: Nela König

24 Stunden hat man Zeit, um den jeweiligen nächsten Buchstaben zu erraten, bis der bestätigt wird. Bei dem ersten richtigen Buchstaben handelt es sich jedenfalls um ein „A“. Das ist bislang klar. Dann wird dem interessierten Fan ein „musikalisches Puzzleteil“ geboten, das allerdings Schlimmes erahnen lässt.

Im ersten zur Verfügung gestellten 50-sekündigen Song-Snippet singen Bela B (56), Farin Urlaub (55) und Rodrigo González (50):

„Manchmal ist es einfach Zeit zu gehen,
doch wenn der Tag gekommen ist,
sagt niemand Dir Bescheid.
Ich weiß es fällt Dir schwer das einzusehen,
und traurig fragst Du mich: Ist es denn wirklich schon so weit?
Ich sage Dir: Wir haben hell geleuchtet,
und vieles, was wir taten, hat Bestand.
Man wird sich lange noch an uns erinnern,
Du musst jetzt stark sein, hier nimm meine Hand.“

Die Ärzte: Läuten sie hiermit den endgültigen Abschied ein?

Foto: Nela König

Outtakes-Collection

Ist das tatsächlich der Abschied? Fakt ist: Heute veröffentlicht die Band eine Dreifach-CD, bzw. Fünffach-LP mit dem Titel „They’ve Given Me Schrott – Die Outtakes“, was tatsächlich auch nach Ausverkauf klingt.

Darauf zu finden sind Perlen in unterschiedlicher Soundqualität – vom allerersten Kassettenrecorder-Demo „Der lustige Astronaut“ (1978), über bislang nur auf Vinyl erhältliche Songs aus der Frühphase der Band, mit „Helgoland“ die Demo Ur-Fassung von „Westerland“, sowie zig weitere seltene und kuriose Demos, Radiotracks und Gimmicks sowie das oft erwähnte und nie veröffentliche englische Album.

Open Airs und Clubtour

Ist das schon alles? Von einem angeblich neuen Album der „besten Band der Welt“, über das schon länger spekuliert wurde, ist bislang nichts Konkretes zu hören. Aber:

Im Sommer sind erstmals nach 2013 wieder Live-Shows in Deutschland geplant und zwar zwei Festival-Auftritte bei Rock am Ring und Rock im Park geplant. Hinzu kommen weitere Shows in Österreich und der Schweiz. Von Mitte Mai an gibt es auf der „Miles & More“-Clubour 10 Konzerte Amsterdam, Brüssel, Ljubljana, London, Luxembourg, Mailand, Prag, Strasbourg, Warschau und Zagreb. (PV)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren