Mittwoch, 20. Juni 2012 22:15 Uhr

Die Jackson 5 starten heute Reunion-Tour – ohne Hologramm des King Of Pop

Die „Jackson 5“ bereiten die letzten Monate ihre Reunion-Tour vor und kehren erstmals seit fast 30 Jahren heute Abend im Casino Rama in Canada auf die Bühne zurück. Zu der Band gehören die Jackson-Brüder Marlon, Jermaine, Tito und Jackie. Michael Jackson hatte die Gruppe 1984 nach Veröffentlichung ihres Albums ‚Victory‘ verlassen.

Jermaine Jackson erklärte jetzt in einem Interview mit der ‚Huffington Post Canada‘ zur Motivation des Comebacks, dass man das musikalische Erbe lebendig halten wolle. Mit den Proben sei man inzwischen durch, alles sei startklar. Neue Titel habe man aber nicht im Programm: „Wir werden die Musik spielen, für die wir die letzten 40 Jahre bekannt sind.“

Jermaine Jackson verriet, dass die Reunion 2010 geplant war und zwar einst mit Michael Jackson, der vor dem Start seiner eigenen Comeback-Tour ‚This Is it‘ im Juni 2009 starb. „Der Plan war, ein paar Shows mit den Brüdern zu machen, nachdem er sein Engagement bei „This Is It“ beendet hatte, und wir hätten mit ihm auch einige Songs bei der „This Is It“-Tour gesungen.“

Die Jackson 5 werden auch einige Songs des King Of Pop performen, doch Jermain Jackson wolle nicht verraten, welche. „Ich kann noch nicht sagen, [welche]. Wir wollen, dass das eine Überraschung wird (…) Bedenken Sie, ich war der Sänger bei den Jackson 5. Michael und ich sangen alle Hits der Jackson 5, und seine Musik ist kein Problem.“

Entgegen anderslauteten Presseberichten, werde es auf der Tour kein Hologrammauftritt mit Michael Jackson geben, bestätigte Jermaine. Er sagte dazu: „Nein, das ist nicht wahr. Die Frage tauchte auf und Jackie sagte, die Leute werden uns danach fragen. Wir sagen es klipp und klar: Es gibt kein Hologramm“.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren