Sonntag, 20. Mai 2018 21:06 Uhr

Die Rolling Stones wollen die 60 vollmachen

Die Rolling Stones wollen noch bis zu ihrem 60. Bandjubiläum aktiv bleiben. Die ‚Start Me Up‘-Erfolgsband, die sich aus Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts zusammenschließt, befindet sich gerade auf großer Tour durch Großbritannien und denkt noch lange nicht daran, danach ihre Karriere zu beenden.

Die Rolling Stones wollen die 60 vollmachen

Keith Richards & Mick Jagger. Foto: WENN.com

Vor allem, da in nur vier Jahren ihr großes Bandjubiläum ansteht und die Band dann bereits seit 60 Jahren gemeinsam Musik erschafft. Für ihr Team ist daher klar, dass es mindestens bis 2022 weitergehen wird, wie ein Nahestehender der Band verrät: „Es ist unwahrscheinlich, dass die Stones ihre 60 Jahre als Band nicht in irgendeiner Form feiern werden. Sie könnten immer noch auf der Bühne stehen und neue Musik schreiben.“

Auch die Managerin der Band, Joyce Smyth, ist sich gegenüber ‚Music Week‘ sicher: „Wenn du weitermachen willst, dann machst du das auch. Es gibt keinen Rückwärtsgang für diese Band. Es kann immer nur weiter, höher und nach vorne gehen.“

Wennn sie keine Lust mehr haben, ist’s vorbei

Ihr Lichttechniker Patrick Woodroffe ist außerdem überzeugt, dass die Band keine Abschiedstour wie beispielsweise Elton John einlegen wird: „Wenn du so gut in etwas bist, so viele Menschen dir dabei zusehen wollen und es dir immer noch Spaß macht, dann wärst du verrückt, es nicht zu machen. Ich denke, eines Tages wird einer fragen ‚Wir haben so und so viele Shows angeboten bekommen. Sollen wir es machen?‘. Und dann wird einer antworten, dass er da keine Lust darauf hat. Und das wird es dann gewesen sein.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren