Dienstag, 21. Mai 2019 20:21 Uhr

Dieter Bohlen gesteht: Seine Hits bringen nix mehr ein

Dieter Bohlen (65) ist seit über 30 Jahren im Musikgeschäft, kennt somit die verschiedenen Facetten des Business. Der Produzent und Castingshow-Juror weiß auch, wie eine Musikkarriere noch gänzlich ohne Social Media und Streamingplattformen auskommen durfte.

Dieter Bohlen gesteht: Seine Hits bringen nix mehr ein

Foto: AEDT/WENN.com

Im August wird Dieter Bohlen, Gottvater der Castingshow DSDS, den Startschuss seiner ersten Tournee als Solist geben und auch ein Konzert in Berlin spielen. Es folgen acht weitere Konzerttermine bis zum Ende des Jahres. Nun spricht er gegenüber der „Bild“-Zeitung über den Wandel des Musikbusiness und gibt zu: „Wenn ich heute einen Hit lande, verdiene ich damit kein Geld mehr. Davon kann ich mir vielleicht noch einen Döner kaufen. Trotzdem finde ich es natürlich geil, einen Hit zu haben.“

Junge Künstler haben es schwer

Für junge Künstler ist es somit schwer, so Bohlen: „Nur für die jungen Leute ist es heute schwer. Die können nur noch durch Konzerte verdienen. Wirkliche neue Stars gibt es auch nicht mehr. Wenn ein Peter Maffay oder ich durch die Stadt gehen, werden wir von sehr vielen Menschen erkannt. Das passiert den jungen Leuten nicht mehr. Dafür ist alles durch die Streaming-Dienste und Instagram zu speziell in den Zielgruppen geworden.“

Trotzdem findet Dieter Bohlen Social Media toll, hat vor allem Instagram für sich entdeckt: „Mir haben vorher viele abgeraten. Aber ich bin stolz, innerhalb von wenigen Monaten 1,3 Millionen Follower zu haben. Ich garantiere: Ich schreibe jeden Beitrag selbst. Ich schneide die Videos, lese die Kommentare und antworte. Manchmal mit Tippfehlern. Ich bekomme jedoch bald ein größeres Handy.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren