22.05.2019 10:37 Uhr

Dieter Bohlen: „Ich überlege, mit einer roten Perücke aufzutreten“

Foto: Becher/WENN.com

Dieter Bohlen will möglicherweise als Andrea Berg verkleidet auftreten. Der 65-jährige Plattenproduzent hat vor kurzem angekündigt, Jahrzehnte nach seinem Erfolg mit Modern Talking wieder ein Konzert geben zu wollen. Nachdem das Interesse daran unerwartet hoch war, steht jetzt gleich eine ganze Tour an – und dabei will Dieter sich ganz schön was einfallen lassen, um das Publikum mitzureißen.

Dieter Bohlen: "Ich überlege, mit einer roten Perücke aufzutreten"

Foto: Becher/WENN.com

„Ich überlege, mit einer roten Perücke einen meiner Songs von Andrea Berg zu spielen“, scherzt der Pop-Titan gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. Was die Schlager-Queen wohl davon hält? Nachdem Berg Anfang 2018 mitgeteilt hatte, dass Bohlen seine professionelle Arbeit mit ihr beendet habe, war er schon ein Jahr später beim nächsten Album wieder dabei. Also scheinbar alles nur Spaß. Im Gespräch mit der deutschen Boulevard-Zeitung erklärt der DSDS-Erfinder außerdem, woher sein großer Erfolg als Songwriter und Entertainer stammt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Andrea Berg (@andreabergoffiziell) am Apr 1, 2019 um 10:08 PDT

„Damit kann ich prima leben“

„Es heißt, ich würde meine Lieder nur mit drei Harmonien komponieren. Das ist Quatsch! Mich spielt auch niemand im Radio. Aber damit kann ich angesichts von 22 Nummer-1-Hits prima leben. Ich bin damals angetreten, um Erfolg zu haben. Nicht um von den Kritikern geliebt zu werden“, sagt Bohlen ganz offen.

Mit Nummer Eins-Hits lasse sich allerdings kein Geld mehr verdienen, nur noch Ruhm, so der Szenen-Experte: „Trotzdem finde ich es natürlich geil, einen Hit zu haben. Nur für die jungen Leute ist es heute schwer.“