Mittwoch, 22. April 2020 23:54 Uhr

Dixie Chicks verschieben ihr Comeback-Album auf unbestimmte Zeit

imago images / ZUMA Press

Das neue Album der Dixie Chicks wurde das erste Mal in 14 Jahren verschoben.  Das amerikanische Country-Trio sollte seine sehnlichst erwartete achte ‚Gaslighter‘-Platte am 1. Mai veröffentlichen.

Nach Informationen der ‚The Tennessean‘-Zeitung soll das Album auf ein bisher unbekanntes Erscheinungsdatum verschoben worden sein. Den Titeltrack der Platte, die von dem erfolgreichen Songschreiber Jack Antonoff co-produziert wurde, brachten die Dixie Chicks im letzten Monat auf den Markt.

Auf unbestimmte Zeit

Über die neue Single enthüllte Bandmitglied Emily Strayer in einem Interview mit Zane Lowe für Apple Music: „Es war der erste Song, den wir mit Jack Antonoff schrieben.“

Und weiter: „Zu der Zeit dachten wir, dass wir mit vielen verschiedenen Leuten arbeiten und unterschiedliche Produzenten haben würden und dann dachten wir, er muss es produzieren und das muss der Sound für das Album werden, weil es einfach so war, dass er uns umhaute und… es war einfach ein unglaublich guter Song, um die Platte anzukünden.“

Die Band, die mit Natalie Maines und Martie Maguire komplett ist, veröffentlichte ein Video zu dem Song, bei dem Seanne Farmer Regie führte und in dem es um die Stärke von Frauen geht, die sich den Weg durch alle Jahrzehnte bahnt.

Die Dixie Chicks sind insbesondere für ihre Hits ‚There’s Your Trouble‘ und ‚Wide Open Spaces‘ bekannt und gewannen im Laufe der Jahre insgesamt 13 Grammy Awards.

Das könnte Euch auch interessieren