02.05.2019 11:01 Uhr

Drake bricht Billboard-Music-Award-Rekord

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Drake hat einen Billboard Music Award-Rekord gebrochen. Der Rapper wurde am Mittwoch (1. Mai) ebenso wie viele seiner Kollegen mit dem begehrten Musikpreis ausgezeichnet, allerdings konnte er sich ein paar Mal öfter freuen als der Rest.

Drake bricht Billboard Music Award-Rekord

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Gleich zwölf der kleinen goldenen Mikrophon-Statuen konnte er mit nach Hause nehmen und bricht damit einen Rekord in der Geschichte der Verleihung. Der 32-Jährige gewann unter anderem in den Kategorien ‚Bester Künstler‘ und ‚Bester Rap-Künstler‘ und fand trotzdem zwischendurch noch Zeit, den ‚Game of Thrones‘-Charakter Arya Stark zu loben, der in der aktuellen Folge vom Sonntag (28. April) den Nachtkönig in dem epischen Kampf bei Winterfell besiegte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am Mai 1, 2019 um 9:37 PDT

„Ich hatte immer diesen Traum“

Während er den Preis ‚Bestes Billboard 200-Album‘ für seine Platte ‚Scorpion‘ entgegennahm, sagt er in einer kurzen Dankesrede: „Danke an alle, die mir ihre Zeit, ihre Energie gegeben haben und von ihren Familien und Freunden entfernt waren, während wir das hier fertiggestellt haben. Ich hatte immer diesen Traum, ein Doppelalbum zu machen und jetzt habe ich es endlich gemacht, also werde ich es nie wieder tun. Hey, einen Gruß an Arya Stark für die Arbeit, die sie letzte Woche geleistet hat.“

Weitere Preise holte der Star in den Kategorien ‚Bester männlicher Künstler‘, ‚Bester Billboard 200-Künstler‘, ‚Bester Hot 100-Künstler‘, ‚Bester Streaming-Künstler‘, ‚Bester Songverkauf‘, ‚Bester Radio-Künstler‘, ‚Bester männlicher Rap-Künstler‘ und ‚Bestes Rap-Album‘ für ‚Scorpion‘. Am meisten Nominierungen hatte im Vorfeld Cardi B gehabt. Sie ging am Ende mit sechs von 21 möglichen Auszeichnungen nach Haus.