Dienstag, 16. Januar 2018 22:20 Uhr

Dschungelcamp-Steckbrief (8): Jenny Frankhauser

Am Freitag, 19. Januar um 21.15 Uhr startet bei RTL „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in die zwölfte Staffel (16 Folgen) und passenderweise sind es auch zwölf Stars, die im fernen Australien um die Dschungelkrone 2018 kämpfen wollen. Bis dahin stellen wir alle Kandidaten ausführlich vor.

Dschungelcamp-Steckbrief (8): Jenny Frankhauser

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Eine von ihnen Jennifer „Jenny“ Frankenhauser. Die nennt auch ganz ehrlich den Grund ihrer Teilnahme: “Ich gehe in den Dschungel, weil ich abnehmen will. Ich habe eine Schokoladen-Sucht und dort wird es mir nicht möglich sein, nachts zum Kühlschrank zu rennen. Das ist für mich wie ein aufregendes Diät-Camp. Außerdem bin ich jung und brauche das Geld.“ Und was sagt ihre berühmte Schwester Daniela Katzenberger dazu? “Mit meiner Schwester habe ich keinen Kontakt. Von meiner Mutter weiß ich, dass sie mir viel Glück wünscht und sich freut, dass ich die Chance bekomme.“

Costa Cordalis, der Vater Ihres Schwagers war ja schon auch dabei. Ihre Mutter Iris Klein hätte ja daraus gerne eine Art Familientradition entwickelt: “Costa Cordalis wurde 2004 Dschungelkönig, meine Mutter hat sich 2013 auch super geschlagen und jetzt komme ich.“

Keine Versöhnung in Sicht

Mit ihrer Schwester wolle sie sich jedenfalls nicht mehr versöhnen, erklärte Jenny im interview mit RTL. “Nein, ich möchte keinen Kontakt mehr zu meiner Schwester. Es ist einfach zu viel passiert. Auch intern wurde sehr viel falsches Spiel gespielt. Das Einzige, das ich daraus gelernt habe ist, dass mir die Leute nicht geglaubt haben und wahrscheinlich auch nicht glauben werden. Deshalb hake ich das für mich ab und mache mein Ding – ohne sie.“

Jenny Frankhauser (25) ist eine junge, lebensfrohe Frau, die mit ihrer offenen, humorvollen Art durchaus in Erinnerung bleibt. Mit ihrem modernen Look und der seltenen Haarfarbe „Grau“ fällt sie einem direkt ins Auge.

Dschungelcamp-Steckbrief (8): Jenny Frankhauser

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Geboren und aufgewachsen in Ludwigshafen am Rhein, lernt die sympathische Pfälzerin bereits mit jungen 17 Jahren das Leben in den Medien kennen. Durch ihre lustige, direkte Art, wird sie Teil der bekannten Dokusoaps ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger, der Sendung „Family-Stories – Die Kleins“ und weiteren erfolgreichen Reportagen auf RTL2 und RTL. Seitdem wirbelt Jenny Frankhauser durch die deutschen Medien und steht dabei für eine unverwechselbare, authentische Unterhaltung.

Bekannt geworden im Schatten der großen Halbschwester, erkämpfte sich Jenny mit ihrer frechen, herzlichen Art eine eigene, große Fangemeinde.

Neuer Job als Influencerin

Auf ihren Social Media Seiten lässt sie diese leidenschaftlich an ihrem aufregenden Leben teilhaben. Für Testimonial-Kampagnen wird Jenny Frankhauser als Influencer schnell interessant und gern gebucht. Zu ihren Kampagnen und Partnern gehören unter anderem das Fitnesslabel Labellamafia – Empire Sports, Fittea/Fitvia, Dermasence, HelloBody, Haaratelier-JM und viele mehr.

Dschungelcamp-Steckbrief (8): Jenny Frankhauser

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

2016 veröffentlichte sie ihre erste, eigene Single „Die Zeit steht still“ und schaffte es mit modernem Pop-Schlager in die offiziellen, deutschen Single-Charts.

Weitere Songs veröffentlichte sie nur kurze Zeit später („Mehr liebe geht nicht“ und „Du machst mich schwerelos“) 2016 tourte sie durch ganz Deutschland und überzeugte das Publikum mit ihrer Live-Performance.

Jenny ist seit 2017 als YouTuberin aktiv und hat, wie man in ihren Videos unschwer erkennen kann, viel Spaß beim Produzieren und schneiden ihrer Videos. Auf ihrem eigenen YouTube-Kanal „JENNYMOMENT“ bietet sie ihren Followern eine bunte Mischung aus Beauty, praktischen Tipps, Inspirationen, Musik, Fashion, Lifestyle und natürlicher Unterhaltung.

Quelle: instagram.com

Bei Instagram postete sie am Montag: „Ich bin gut angekommen. Leider habe ich meine Stimme wohl in Deutschland vergessen. Ihr müsst euch mal die Gesichter der Reporter vorstellen, wenn ich im Interview anfange zu quasseln. Gleich kommt Dr. Bob zu mir und schaut was los ist. Bitte drückt die Daumen, dass es nichts schlimmes ist und ich morgen wieder fit bin“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren