25.12.2018 16:52 Uhr

DSDS-Oana Nechiti: „Ich kann besser singen als Pietro tanzen kann“

Oana Nechiti ist die einzige Frau in der kommenden „DSDS“-Staffel und muss sich neben Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Pietro Lombardi behaupten. Oana kennt man als Profitänzerin bei „Let’s Dance“.

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Jetzt wird sie selbst über die Zukunft von jungen Talenten entscheiden müssen, eine ganz neue Aufgabe, wie sie gegenüber RTL im Interview erklärt: „Als die Anfrage von DSDS kam, war ich erstmal für 10 Minuten gelähmt und konnte nicht wirklich sprechen. Von so einem Jobangebot habe ich schon lange geträumt, aber nie geglaubt, dass es wahr werden könnte.“

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

„Ich wäre eine mittelmäßige Kandidatin“

Als einzige Nicht-Sängerin in der Jury hat Oana eine ganz besondere Aufgabe, wie sie sagt: „Meine Aufgabe in dieser Staffel ist es, ganz stark auf die Performance, die Ausstrahlung, die Präsenz zu achten – die Gewürze quasi. Das Musikalische Talent muss natürlich stimmen, aber wir sind alle vier der Meinung, dass es heutzutage nicht mehr reicht, nur gut zu singen.“

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Obwohl sie als Tänzerin auf der Bühne steht, gesteht sie: „Ich würde schon von mir behaupten, dass ich besser singen, als Pietro tanzen kann. Doch wahrscheinlich wäre ich eine mittelmäßige Kandidatin, die mehr an Selbstbewusstsein und Performance mitbringt, als an Gesang. Wenn ich mal zur Sängerin mutiere, melde ich mich. Vielleicht komme ich ja nächstes Jahr als Kandidatin zu DSDS als Überraschung und hoffe auf den Recall.“