Sonntag, 28. April 2019 10:46 Uhr

DSDS-Sieger: Wer ist dieser Davin Herbrüggen überhaupt?

Der 20-jährige Davin Herbrüggen (20) wurde am gestrigen Samstagabend Sieger der 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Der sympathische Altenpfleger aus Oberhausen gewann mit 44,03 Prozent aller Zuschauerstimmen.

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Schon beim Einzug in die Live-Shows versprach Davin: „Ich werde kämpfen und alles geben bis zum Schluss.“ Im Laufe der Staffel entwickelte sich Davin immer mehr und begeisterte die Jury und die Zuschauer aufs Neue. Für seinen ersten Song im Finale „Everything I Do I Do It For You“ von Bryan Adams bekam er Standing Ovations von der Jury. Juror Xavier Naidoo behauptete sogar: „Davin sei Deutschlands Superstar“.

Auch für seinen Siegersong „The River“ bekam er Komplimente von der Jury: Naidoo voller Überschwang: „Ich sehe dich in der Arena in Oberhausen stehen und sie ist voll und du singst deine eigenen Lieder.“

100.000 Euro Siegprämie

Davin Herbrüggen sagte nach seinem Sieg: „Ich bin völlig überwältigt und kann es noch gar nicht realisieren. Als mein Name fiel, ist etwas in meinem Körper explodiert. Ich bin immer so selbstkritisch, daher hatte ich nicht damit gerechnet. Ich danke allen meinen Fans für die Unterstützung. Danke!“

Als Sieger bekommt Davin einen Vertrag mit der der weltgrößten Plattenfirma Universal Music und 100.000 Euro Siegprämie. Seine erste Single „The River“ ist wie die anderen Finalsongs schon seit Freitag als Download und Stream auf allen gängigen Plattformen verfügbar.

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Job im Altenheim

Davin wurde am 25. August 1998 in Oberhausen geboren, wo er auch mit seiner Familie lebt.

Davin ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets und stolz darauf: „Das Ruhrgebiet ist eine geile Sache. Jeder ist offen und ehrlich. Man kann sagen, was man will und keiner nimmt einem was übel. Und man kommt mit jedem klar.”

Eigentlich wollte Davin nach seinem Realschulabschluss sein Fach-Abitur machen, doch dann jobbte er im Sommer im Altenheim. Die praktische Arbeit mit älteren Menschen machte Davin sehr viel Spaß. Obwohl Altenpflege am Anfang nicht so sein Ding war, macht er ein Praktikum und schloss danach direkt die Ausbildung an. Jetzt ist er bereits seit einem Jahr fest angestellt in der Einrichtung „Haus Isabell“.

„Es ist anstrengend, aber so ein geiler Job! Schade, dass Altenpflege so einen schlechten Ruf hat!“ Im „Haus Isabell“ lebte auch sein demenzkranker Opa, der im letzten Jahr gestorben ist. Zu ihm hatte Davin eine besondere Beziehung, auch weil dieser ihn immer musikalisch unterstützt hat.

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Gitarrensammler

Im Altenheim singt Davin den Senioren vor und ist glücklich, dass er ihnen so eine Freude machen kann. Gemeinsam mit seinem Bruder Dustin (23) spielt Davin in einer Band, mit der sie auch auftreten. Davin hatte Gitarrenunterricht und spielt Bass und Klavier. Dustin ist Schlagzeuger. Davin tritt ab und an auch noch solo oder als Straßenmusiker auf. Seine musikalischen Vorbilder sind Jon Bon Jovi und Richie Sambora. Davin schreibt auch eigene Songs in Richtung Deutsch Pop a la Wincent Weiss oder Tim Bendzko.

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In seiner Freizeit geht er gerne auf Livekonzerte. Freunde und Familie sind ihm sehr wichtig. Und Davin sammelt Gitarren, von denen er mittlerweile 13 Stück hat. Sein Motto ist: „Lebe jeden Tag so, dass du nichts bereust und genieße das Leben. Man lebt nur einmal!“

Er hat noch keine Freundin

Bei DSDS hat sich Davin beworben, weil er die Herausforderung liebt, mehr über sich selbst lernen und sich musikalisch verbessern möchte.“ Davin ist Single: „Mit meinen Songs berühre ich die Herzen der Mädchen, habe aber noch keins erobert.“

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Beim Casting auf dem Drachenfels sang er „Old Time Rock’n’Roll –von Bob Seger & The Silver Bullet Band und Pietro Lombardi war begeistert: „Ich fands mega. Eine Riesenüberraschung. Ich hätte niemals gedacht, dass du so krass abliefern wirst!“

Und Xavier Naidoo sagte damals: „Von mir auf jeden Fall auch ein Ja. Ich fands richtig gut. Ich freue mich auch für die Leute, die du betreust. Da fliegen bestimmt manchmal die Krückstöcke durch die Gegend und du rockst das Haus.“

DSDS-Sieger: Wer ist dieser David Herbrüggen überhaupt?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren