Montag, 28. Januar 2019 21:11 Uhr

DSDS: Was macht Andreas Gabalier vor der Jury?

Huch, was macht denn Andreas Gabalier vor der „DSDS“-Jury? Da staunt auch die Jury nicht schlecht, als Florian Raab den Raum betritt.  Selbstverständlich handelt es sich nicht um den richtigen Gabalier, sondern um einen großen Fan.

DSDS: Was macht Andreas Gabalier vor der Jury?

Foto: TVNOW / Gregorowius

Florian Raabs (22) größtes Idol ist Andreas Gabalier: „Ich singe nur Gabalier-Songs, weil die kenne ich schon seit klein auf.“ Andreas Gabalier war der Lieblingsstar von seiner verstobenen Oma. Für sie hat sich Florian auch ein Tattoo mit „La Familia“ auf den Arm stechen lassen.

DSDS: Was macht Andreas Gabalier vor der Jury?

Foto: TVNOW / Gregorowius

Er findet seinen Po knackig

Der Bayern-Fan liebt das Jodeln und Lederhosen: „Man hat einen knackigen Arsch da drin. Lederhosen sind einfach was Schönes.“ Sein bester Freund und seine Mutter begleiten ihn zum Casting am Bodensee. „Ich habe ein sehr, sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter“, so Florian.

DSDS: Was macht Andreas Gabalier vor der Jury?

Foto: TVNOW / Gregorowius

Seine Mutter glaubt an ihn: „Du rockst das, wie du es immer machst. Du bist einfach der Hammer.“ Von sich selber sagt der Strahlemann: „Ich bin ich, und ich bin eine coole Sau. Wenn ich mit meinen Jungs feiern gehe, dann haben wir immer eine Riesen-Gaudi. Dann gehe ich immer voll ab und das gefällt auch den Leuten.“ Ob es der Jury auch so gefallen wird?

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren