13.04.2020 13:34 Uhr

Dua Lipa: Darum hält sich die Freude über ihr neues Album in Grenzen

imago images / Future Image

Dua Lipa war sich nicht sicher, ob sie ihr Album ‚Future Nostalgia‘ während der Corona-Krise veröffentlichen soll.

Sie war hin und hergerissen, die richtige Entscheidung zu treffen. „Ich wollte über mein Album sprechen, aber jedes Mal, wenn ich darüber spreche, werde ich ziemlich emotional. Ich habe das Gefühl, ich habe in den letzten Wochen eine Menge angesammelt, weil einfach alles so unsicher ist“, erklärte die Sängerin kürzlich in einem Interview mit ‚NME‘. Das Album ist bereits im März erschienen.

Corona trübt die Freude

Zudem hat sie verraten, dass ein Teil ihrer Unsicherheit vor allem daher kam, dass sie nicht gewusst habe, ob man in einer Krisenzeit, in der Menschen leiden, neue Musik herausbringen könne. „Ich musste wirklich überlegen wegen Corona und allem, was los war, ob ich wirklich Musik veröffentlichen oder gar darüber reden sollte. Es war für mich recht schwierig, die Platte als etwas anzusehen, was man feiert, besonders in diesen Tagen.“ (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren