31.03.2020 00:15 Uhr

Dua Lipa kann Corona etwas Positives abgewinnen

imago images / AAP

Dua Lipa denkt, dass die Coronavirus-Pandemie digitale Kommunikation nachhaltig verändern kann. Die Popmusikerin isoliert sich wie fast jeder gerade in den eigenen vier Wänden. Statt realen Konzerten gibt die 24-Jährige nun Live-Performances auf Instagram.

„Ich bin immer noch dabei, es zu lernen. Ich habe diese Woche erst meinen zweiten Live-Stream überhaupt auf Instagram gemacht. Es ist anders, aber eine wirklich witzige Methode, um sich mit den Fans und dem Publikum zu verbinden“, erklärt sie. Die Sängerin freut sich, dass die sozialen Netzwerke nun endlich dazu genutzt werden, um die unverfälschte und ungeschönte Realität der Menschen wiederzugeben.

„Du bist komplett unverhüllt“

„Es ist interessant, zu sehen, wie wir sind, wenn wir uns nicht länger in unserer Komfortzone befinden. Du bist einfach eine reduzierte Version: Du bist auf deinem Sofa, du bist in deinem Wohnzimmer. Du bist komplett unverhüllt und ich denke, das verbindet Leute auf einem anderen Level, weil es zeigt, dass wir alle gleich sind und dass wir alle menschlich sind“, führt die Britin aus.

Im Gespräch mit ‚NPR‘ sagt Dua Lipa, dass die Quarantäne „viel Schönheit“ mit sich bringe. „Manchmal kann es schwer sein, Dinge wie das interessant zu machen, aber ich denke, das ist etwas, das wir alle in dem neuen Zeitalter von Social Media lernen müssen. Ich glaube, auch wenn diese Pandemie vorbei ist – hoffentlich bald-, dann werden wir alles, das wir während dieser Zeit gelernt haben, weiter benutzen, um uns mit Leuten auf einem anderen Level zu verbinden.“