Montag, 28. Mai 2018 11:09 Uhr

Ed Sheeran: Den größten Konkurrenten gibt es nicht

Ed Sheerans größter Konkurrent ist er selbst. Der Sänger hat über sich selbst verraten, dass er immer sehr wetteifernd sei – und zwar am meisten mit sich selbst. Er strebe immer wieder nach Verbesserung und Anpassung seines eigenen Stils. Sänger George Ezra hat seinen Kollegen für seinen Podcast interviewt und danach über den Rotschopf gesprochen.

Ed Sheeran: Den größten Konkurrenten gibt es nicht

Foto: John Rainford/WENN

Gegenüber ‚NME‘ verriet er: „Ed hat mich auf verschiedene Weise bewegt. Ich bin sicher, er hat nichts dagegen, wenn ich erzähle, dass er sehr konkurrierend ist. Er will sich selbst immer verbessern, da fühle ich mich wie ein kleines Kind. Wenn U2 ein Album veröffentlichen, dann weiß man davon wegen der ganzen Presse, die darum gemacht wird. Aber für mich kommt diese Lektion von Ed. Du bist niemals zu groß, um da rauszugehen und dich selbst zu bewerben, also warum es nicht auch tun?“

Vor Kurzem aber deutete der sympathische Ire an, musikalisch in Zukunft etwas kürzer zu treten, um sich niederzulassen und mit seiner High School-Freundin Cherry Seaborn eine Familie zu gründen. Das Paar ist seit Ende 2017 verlobt. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren