Donnerstag, 26. April 2018 16:50 Uhr

Ed Sheeran: Karrierehöhepunkt mit Mitte Vierzig?

Ed Sheerans Cousin ist fest davon überzeugt, dass er den Höhepunkt seiner Karriere erst mit Mitte 40 erreichen wird. Murray Cummings erkannte das Talent seines Cousins bereits vor acht Jahren und hatte schon damals so viel Vertrauen in das Talent des Songwriters, dass er sich kurzerhand dazu entschied, eine Dokumentation über ihn zu drehen.

Ed Sheeran: Karrierehöhepunkt mit Mitte Vierzig?

Foto: Mark Surridge/Warner Music

Nachdem er den ‚Perfect‘-Hitmacher nun fast ein ganzes Jahrzehnt begleitet hat, ist er sich sicher, dass Sheeran noch weitere 18 Jahre vor sich hat, bevor er den Höhepunkt seiner Karriere erleben wird.

In einem Gespräch mit der Zeitung ‚Daily Star‘ erklärt Cummings: „Ich kann es kaum erwarten, zu hören, was er als nächstes auf die Beine stellen wird, da ich weiß, dass er in seiner Jugend von Musikgrößen wie Bob Dylan und Van Morrison inspiriert wurde. Deshalb bin ich gespannt, was er mit 45 machen wird. Und ja, es könnte schon sein, dass er sich momentan auf dem gewinnbringendsten Höhepunkt seiner Karriere befindet. Aber er ist definitiv noch nicht am Höhepunkt seiner Songwriter-Karriere angelangt.“

Die kleinen Momente

Der Film, der bereits von Apple aufgekauft wurde, zeigt die Höhen und Tiefen des 27-jährigen Sängers auf seinem Weg zum Erfolg. Dabei lag es Cummings besonders am Herzen, jeden noch so kleinen Moment seiner Karriere einzufangen und den ‚I See Fire‘-Sänger dabei so authentisch wie möglich abzubilden. Auch wenn der Cousin von Sheeran zugeben muss, niemals damit gerechnet zu haben, eine Dokumentation über einen der erfolgreichsten Sänger der heutigen Zeit zu drehen.

Quelle: instagram.com

Er gesteht: „Ich habe ehrlich gesagt immer gedacht, dass meine Dokumentation ihn nur auf kleinen Auftritten verfolgen wird. Doch dann wurde er Ed Sheeran. Deshalb stellte ich mir die Frage, welche Art einer Dokumentation nur von mir gemacht werden könnte. Und ich entschied mich dazu, mich darauf zu konzentrieren, sein unglaubliches Talent für das Schreiben von Songs einzufangen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren