Montag, 14. Mai 2018 15:12 Uhr

Ed Sheeran: Überraschung in der Kneipe

Ed Sheeran überraschte vergangene Woche 40 Gäste mit einer Performance in einem Pub in Belfast. Der ‚Shape of You‘-Hitmacher hatte ein Konzert vor 40.000 Menschen in Belfast gespielt, bevor er die Party Mittwochnacht (09. Mai) in einer nahe gelegenen Bar fortsetzte.

Ed Sheeran: Überraschung in der Kneipe

Foto: Starpress/WENN.com

Der Megastar erschien angeblich mit seiner Gitarre in der Hand, offensichtlich bereit, ein wenig zu spielen. Der Rotschopf mischte sich unter die Menschen und trank mit ihnen ein, zwei Pints.

Ein Beobachter erzählte: „Er hatte seine Gitarre dabei, also muss er mit der Absicht angekommen sein, ein paar Hits zu spielen. Er redete gerne ein paar Worte mit den Leuten und trank mit ihnen. Er hatte anscheinend wirklich Spaß im Pub. [Das Pub] Maddens ist in Belfast berühmt für traditionelle Musik und jemand aus Eds Team hatte davon gehört und ihm gesagt, dass es ein guter Ort wäre, um nach dem Gig zu relaxen. Alle hatten eine tolle Zeit und sangen mit, als er Gitarre spielte.“

Quelle: instagram.com

„Er war so freundlich“

Der 27-jährige Singer-Songwriter, der mit seiner Kindheitsfreundin Cherry Seaborn verlobt ist, wurde bei dem Spontan-Auftritt von seiner Band unterstützt. Gegenüber ‚Sunday Life‘ erinnerte sich die Bar-Bedienung Rhiannon McLaughlin: „Er war so freundlich und die anderen Mitglieder seiner Band auch. Es war, als wäre man bei seinem eigenen privaten Konzert.“

Der ‚Galway Girl‘-Interpret wird seine Tour heute Abend (14. Mai) im Pearse Stadion in Galway, Irland fortsetzen. Anschließend geht es für zwei aufeinander folgende Abende weiter nach Dublin, wo er im Phoenix Park spielen wird, bevor die Tour ihn in seine Heimat England zurückführt. Im Juli kommt der rothaarige Superstar für fünf Konzerte nach Deutschland und wird dann in ausverkauften Stadien in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München spielen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren