Donnerstag, 7. Juni 2012 10:54 Uhr

Elvis Presley kehrt zurück auf die Bühne – als Hologramm

Elvis Presley soll bald als Hologramm wieder auf der Bühne stehen. Nachdem die Digital Domain Media Group bereits vor einigen Wochen beim Coachella Festival
den 1996 verstorbenen Rapper Tupac Shakur technologisch wieder auferstehen ließ, soll nun auch ein Abbild des King of Rock wieder seinen Fans einheizen.

Wie das amerikanische Unternehmen, das sich auf Spezialeffekte im Kino- und Fernsehbereich spezialisiert hat, gegenüber MTV verriet, soll sogar mehr als nur ein Elvis-Hologramm in naher Zukunft für verschiedene Unterhaltungsprojekte eingesetzt werden.

„Wir befinden uns momentan in den Entwicklungsprozessen“, kündigt Kreativchef Ed Ulbrich an. „Statt nur einer Anwendung wollen wir Elvis auf einer ganzen Reihe von Plattformen zurückbringen, unter anderem bei Live-Konzerten.“ Wann der „virtuelle“ Elvis Presley erstmals richtige Form annehmen wird, weiß Ulbrich allerdings nicht. So wollen er und sein Team sich so viel Zeit wie nötig nehmen. „Wir nehmen diese Sache ernst, weil wir Elvis und seinem Andenken großen Respekt zollen wollen.“

Bei Tupac und Presley, der 1977 ums Leben kam, soll es laut der DDMG aber nicht bleiben, allerdings wolle man sich zunächst auf das aktuelle Projekt konzentrieren. Ulbrich deutet an: „Abwarten und Tee trinken.“ (Bang)

Foto: SonyMusic

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren