Eric Stehfest: Wie seine Frau Edith aus seinem Dschungelcamp-Schatten tritt

Leni HübnerLeni Hübner | 18.01.2022, 20:00 Uhr
Eric Stehfest: Wie seine Frau aus seinem Dschungelcamp-Schatten tritt
Eric Stehfest: Wie seine Frau aus seinem Dschungelcamp-Schatten tritt

Foto: IMAGO/ Marja

Mit seiner Teilnahme an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ist Eric Stehfest in aller Munde, doch Edith Stehfest zieht nach und trumpft „laut“ auf.

Während Eric Stehfest (32) als Kandidat im Dschungelcamp vor fiesen Dschungelprüfungen steht, veröffentlicht seine Frau Edith Stehfest einen Song, der nur wenig mit leichter Fernsehunterhaltung zu tun hat. „Laut“ heißt das Lied mit der eingängigen Melodie, das Missbrauchsopfern Mut machen soll.

Raus aus der Opferrolle zurück ins Leben

Edith Stehfest (27) wurde – wie Eric Stehfest leider auch – Opfer sexueller Gewalt. Während Eric als Kind sexuellen Missbrauch ertragen musste, wurde seine Frau als Siebzehnjährige von einem Mann mit K.O.-Tropfen betäubt und vergewaltigt. Es hat sie immens viel Kraft gekostet, diese Erinnerungen zu verarbeiten und mit dem Verbrechen abzuschließen.

Doch Edith hat es geschafft: „Ich habe festgestellt, dass meine Seele nach einem schrecklichen Erlebnis wieder heilen konnte. Das will ich weitergeben“, erzählt sie der Bild-Zeitung. Um anderen zu helfen, wählt die Sängerin den für sie naheliegenden Weg über die Musik. „Laut“ soll anderen Opfern zeigen, dass sie nicht allein sind, und dass es einen Weg aus der Sackgasse gibt, in die einen Angst und Scham treiben.

Bei Prinz Andrew könnte nun sein irrer Teddybären-Tick ein Indiz im Missbrauchsskandal werden.

Vergangenheit holt Edith Stehfest ein

Die junge Sängerin musste sich letztes Jahr noch einmal mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Zunächst lud sie das LKA vor, damit Edith Stehfest in einem Missbrauchsvideo das Opfer identifiziert: Es war sie selbst. Kurz darauf wurde der Täter, ihr ehemaliger Drogendealer, vor Gericht gestellt, wo Edith Stehfest ihm gegenübersitzen musste.

Bei all dem Leid stand ihr Eric Stehfest zur Seite. Auch in dem Video zur aktuellen Single spielt ihr Ehemann mit. Wenn er mit seinem Auftritt im Dschungelcamp dafür sorgen kann, dass Ediths Song mehr Aufmerksamkeit erhält, ist er sicher glücklich. Denn die Botschaft, „was ich geschafft habe, das schaffst du auch“, kann er nur unterschreiben. Auch für ihn war es ein Kampf gegen Dämonen, die ein Missbrauch hervorruft, und seelischen Schmerz, den viele mit Drogen betäuben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Edith Stehfest (@edithstehfest)

Anderen Frauen Stärke schenken

„Ich steh wieder auf, löse eine Lawine aus und finde zurück zu mir“, heißt es in „Laut“. Edith Stehfest ist nach der Tat wieder aufgestanden und stehen geblieben. Mittlerweile ist Mutter von zwei Kindern und ein Promi, dessen Stimme Gehör findet. Zudem hat sie gelernt, stark zu sein, wenn sie es sein muss. Diese Stärke, sich dem „Monster“, wie sie es nennt, entgegenzustellen, wünscht sie anderen auch. „Laut“ ist nur ein Anfang, es werden sicher noch weitere Projekte unter dem Hashtag #wirsindlaut folgen.

Viele Frauen danken Edith Stehfest schon jetzt für diesen Schritt. „Du hast da etwas ganz Großes ins Leben gerufen. Wir sind mit dir laut“, heißt es in einem Kommentar zum Musikvideo oder: „Starke Frau. Starker Song.“ Auch Bewunderung und Gänsehaut hat Edith mit „Laut“ bei den vielen, meist weiblichen Fans ausgelöst. Das wird sie sicher mehr freuen als die reinen Klickzahlen, die langsam steigen.

Karriere bekommt neuen Schwung

Dass sie mit „Laut“ aber auch ihre Gesangskarriere wieder in Schwung bringen kann, verdankt sie auch ihrem Gatten Eric Stehfest, der schon jetzt zeigt, dass er das Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ verstanden hat. Mit Aussagen wie „ich kann schon Brände legen, wenn ich möchte“ und „ich bin ein Mensch mit ganz vielen Fehlern“, die RTL im Vorfeld zum Dschungelcamp veröffentlicht, bringt er sich als Favorit ins Gespräch.

Dass Eric und Edith ein Dreamteam sind, haben sie im wahren Leben schon oft bewiesen. Nun halten sie auch beruflich zusammen, davon profitiert am Ende die ganze Familie. Ihren beiden Kindern Aria Litera (1) und Aaron Amadeus (5) werden die Stehfest auf jeden Fall ein große Portion Lebensmut und Stärke mitgeben.

Eric Stehfest ist ab dem 21. Januar bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zu sehen.