Mittwoch, 15. Mai 2019 23:11 Uhr

ESC: John Lundvik ist einer der Top-3-Favoriten

Foto: Thomas Hanses

Dem Schweden John Lundvik (36) werden gute Siegeschancen für den ESC 2019 in Tel Aviv vorausgesagt, die durchschnittliche Rate liegt bei 4,69. Komplettiert wird die Top drei durch den französischen Kandidaten Bilal Hassani (19) mit einer Quote von 6,1.

ESC: John Lundvik ist einer der Top-3-Favoriten

Foto: Thomas Hanses

John Hassim Lundvik wird am 27. Januar 1983 in London geboren und von einem schwedischen Ehepaar adoptiert. Die Familie lebt noch einige Jahre in der Metropole, bis sich die Eltern dazu entschlossen, in ihre Heimat Schweden zurückzukehren. Seine biologischen Eltern lernt er niemals kennen.

Aufgewachsen ist John schließlich in Växjö, was im Süden des skandinavischen Landes liegt. Musik spielte in seiner Kindheit keine wirklich Rolle, er war eher ein Sportler. Speziell die Leichtathletik sollte seine Zukunft bestimmen, denn er gewann später zahlreiche Titel als nationaler Sprinter.

Vom Sprinter zum Sänger

Die Musik hatte für ihn erst später große Bedeutung, so hatte er 2010 seinen Durchbruch, zunächst aber ’nur‘ als Songwriter. Für den Song „When You Tell The World You’re Mine“, dem Hochzeitslied für Kronprinzessin Victoria (41) und Daniel Westling (45), feierte er seinen ersten großen Erfolg als Co-Autor. Das Stück war ein Geschenk an das Paar und erzählt davon, wie Menschen sich fühlen, wenn sie sich verlieben. Gesungen von Agnes Carlsson (31) und Björn Skifs (72) wurde der Song nicht nur vom schwedischen Brautpaar geliebt. Auch im Volk steigerte sich die Beliebtheit schnell, so dass es bald auf Platz eins in den Charts kletterte.#

ESC: John Lundvik ist einer der Top-3-Favoriten

Foto: Thomas Hanses

Er schrieb auch ESC-Song „Bigger Than Us“

Für John bedeutete dies auch seinen Einstieg als Sänger, denn er durfte danach häufig für das Königshaus performen, beispielsweise auf dem 70. Geburtstag von Königin Silvia (75) und am Namenstag der Kronprinzessin Victoria. Daraus eröffneten sich zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie dass er die Filmmusik für die britische Serie „Empire“ und auch für verschiedenen Interpreten Songs schreiben durfte.

Auch der Song des britischen Teilnehmers Michael Rice (21) „Bigger Than Us“ stammt unter anderem aus John Lundviks Feder!

ESC: John Lundvik ist einer der Top-3-Favoriten

Foto: Thomas Hanses

Seinen Song „Too Late For Love“ schrieb er gemeinsam mit Anderz Wrethov (40) und Andreas Johannsen. Darin geht es darum, dass es nie zu spät für Liebe sei, womit er die ESC Jury begeistern will. Seien diesjährige Teilnahme betitelt John selbst als seinen größten Erfolg. Bereits 2018 hatte er versucht sich für den ESC in Lissabon zu qualifizieren, es reichte aber leider nur für Platz drei im Auswahlverfahren.

Bei den internationalen Buchmachern liegt John mit seiner Soul-Nummer inklusive Gospelchor weit vorne im Ranking. Ob es für die Spitzenplatzierung reichen wird, sehen wir im zweiten Halbfinale am 16. Mai ab 21 Uhr.

ESC: John Lundvik ist einer der Top-3-Favoriten

Foto: Thomas Hanses

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren