Montag, 20. Mai 2019 18:29 Uhr

ESC: Sieger Duncan Laurence auch bei den europäischen Downloads top

Foto: Thomas Hanses

Nach seinem Sieg beim diesjährigen „Eurovision Song Contest“ hat der niederländische Kandidat Duncan Laurence nun abermals Grund zum Jubeln: Mit seinem Song „Arcade“ liegt er auch in den europäischen „ESC“-Download-Trends klar vorne.

Duncan Laurence

Foto: Thomas Hanses

Wie eine neun Länder umfassende Auswertung von GfK Entertainment zeigt, war „Arcade“ am vergangenen Wochenende der am häufigsten heruntergeladene „Eurovision“-Finalsong in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Portugal und Spanien.

„DSDS“-Star Luca Hänni („She Got Me“) setzt sich dagegen in seiner Schweizer Heimat sowie in Österreich durch, während in Italien der eigene „ESC“-Beitrag „Soldi“ von Mahmood ganz oben steht.

Die norwegische Band Keiino, die am Samstagabend die meisten Zuschauerstimmen erhielt, ist bei den Musikverkäufen ebenfalls begehrt – und erobert in sieben der untersuchten neun Länder die „ESC“-Top 3.

Die Sisters („Sister“) aus Deutschland kommen im eigenen Land (Platz acht) sowie der Schweiz (Platz 18) am besten an.

Dort herrscht auch insgesamt gesehen die größte „Grand Prix“-Begeisterung, denn „Eurovision“-Songs besetzen vor Lady Gaga („Always Remember Us This Way“, sechs) sämtliche Plätze der Download-Top 5 vom Wochenende. Madonna, die neben dem Kulthit „Like A Prayer“ in Tel Aviv auch ihren neuen Song „Future“ (mit Quavo) vorstellte, erreicht Top 20-Positionen in Spanien (sieben), Frankreich (zehn), Italien und den Niederlanden (jeweils 15) sowie Deutschland (17).

Basis der Sonderauswertung sind die Download-Trends im Zeitraum Freitag (17.05.19) bis Sonntag (19.05.19).

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren