Donnerstag, 5. Mai 2011 15:50 Uhr

Eurovision Song Contest: Guildo Horn adelt Stefan Raab als Ralph Siegel 2.1.

Bonn. Schlagerbarde Guildo Horn, der beim Eurovision Song Contest 1998 antrat, äußert sich zum bevorstehenden größten Musikfest der Welt. Damals belegte er mit seinem Titel „Guildo hat euch lieb!“ immerhin den siebten Platz. „Stefan Raab ist ein total Besessener“, urteilte er jetzt . Er erwartet, dass Raabs „Mission Titelverteidigung“ erfolgreich sein wird, da er ein „super Musiker, super Produzent sei, ein tolles Näschen“ habe.

Laut Guildo Horn, der bei seiner Teilnahme am Eurovision Song Contest 1998 mit Stefan Raab zusammengearbeitet hatte, bezeichnet in in der Phoenix-Sendung „Im Dialog“ als „Ralph Siegel 2.1.“. Ob das Raab nun als Lob empfindet oder nicht, sei mal dahingestellt.

Zum Eurovision Song Contest, der am 14. Mai in Düsseldorf ausgetragen wird erklärte der 48-Jährige Guildo Horn jedenfalls: „Ich würde mir wünschen, dass die Länder in Landessprache singen“, damit die Songs etwas von der Identität des Landes mitbringen. Dazu erklärt er weiter: “ Ich habe den Eurovision Song Contest als Olympische Spiele verstanden“.

Fotos: NDR/ProSieben/Willi Weber, wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren