Donnerstag, 19. Mai 2011 12:40 Uhr

Eurovisions Top-Acts Ell & Nikki und Eric Saade bringen ihre Hits raus

Berlin. Auch in diesem Jahr war der weltweit größte Musik-Wettbewerb ein großes Spektakel – mehr als 120 Millionen Zuschauer erlebten am 14. Mai europaweit das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contests in Düsseldorf.

Deutschland bot nicht nur eine spektakuläre Show, sondern auch ein besonders spannendes Finale. Am Ende des Abends gab es die meisten Punkte für den Beitrag aus Aserbeidschan – die berührende Ballade „Running Scared“ (Video) des Duos Ell & Nikki gewann mit insgesamt 221 Punkten vor Italien und Schweden und holt damit den ESC im nächsten Jahr an das Kaspische Meer.

Auch nach der offiziellen Punktevergabe liefern sich die Songs aus dem Eurovision Song Contest ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen in den Charts.

So gehören zu den großen Gewinnern des Abends neben Ell & Nikki auch der irische Act Jedward (Universal Music International) – die beiden Zwillinge, die mit ihrem Song „Lipstick“ nicht nur das Publikum in der Halle begeisterten, sondern auch direkt auf Platz 1 der iTunes-Charts stürmten.

Doch auch der schwedische Act Eric Saade fand eine große Fangemeinde unter den Zuschauern des Eurovision Song Contests – mit einem überragenden dritten Platz im Finale landet die Single „Popular“ im Kampf um die beste Chartplatzierung ebenfalls in den TOP 10 der iTunes-Charts. Wie auch Ell & Nikki gehört Eric Saade zu den TOP-Acts des Eurovision Songcontests, die bei Universal Domestic Pop unter Vertrag sind.

Ebenfalls auf dem Universal Label erschien Stefan Raab feat. Lena mit der sehr eigenen Rockybilly-Version des Siegertitels aus dem letzten Jahr „Satellite“, die als Auftakt für die Sendung eines der absoluten Highlights des Abends war. Eine sehr begehrte Version des Songs wie die iTunes-Platzierung auf Platz 5 beweist.

Und auch die englische Band BLUE, die erst seit kurzem zur Universal-Family gehört und mit ihrem Song „I Can“ derzeit auf Platz 3 der iTunes-Charts rangiert.

Für einen weiteren Höhepunkt sorgte erwartungsgemäß unsere „lovely Lena“, die für ihre tolle Performance ihres Songs „Taken By Stranger“ mit einem 10. Platz belohnt wurde.

Fotos: Universal, EBU

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren