Samstag, 21. April 2018 18:58 Uhr

Farrah Franklin will ein Reunion-Stück vom Destiny’s-Child-Kuchen

Dem ein oder anderen war beim diesjährigen Coachella-Festival und bei Beyonces Überraschungsshow mit ihren Destinys Child-Kolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams aufgefallen: eine fehlte.

 Farrah Franklin will ein Reunion-Stück vom Destinys-Child-Kuchen

Kelly Rowland, Farrah Franklin, Beyonce, Michelle Williams 2000. Foto: WENN

Farrah Franklin war nicht mit dabei. Jetzt will es das ehemalige Mitglied der legendären Girl-Band aber wohl ganz genau wissen. In einem persönlichen Video auf einem ihrer sozialen Netzwerke schickte sie eine deutliche Nachricht an Queen B, in der sie klar macht, dass sie auf jeden Fall mit an Bord wäre, sollte es eine Reunion geben. Ob Beyoncé das allerdings als so positiv bewertet? Immerhin wird es einen guten Grund gegeben, warum ihre ehemalige Gesangskollegin bei dem kalifornischen Wüstenspektakel nicht mit auf der Bühne stand.

„Keinerlei Bitterkeit“

Farrah war im Jahr 2000 für ca. 6 Monate Mitglied von Destinys Child. Unter anderem ist sie auch in einem Remix vom Hit „Say My Name“ zu hören. Am letzten Wochenende muss es also für die 36-Jährige ein schmerzlicher Anblick gewesen sein, Beyonce, Kelly und Michelle bei ihrem gemeinsamen Auftritt zu sehen. Im Video betont Farrah aber, dass sie „keinerlei Bitterkeit“ verspüre. Sie sei sogar genauso begeistert wie alle anderen gewesen. Allerdings wäre sie nicht gar nicht erst eingeladen worden – was sie tatsächlich auch nicht erwartet hätte – aber bei einer zukünftigen Wiedervereinigung der Band wolle sie auf keinen Fall fehlen.

Nach ihrer doch sehr kurzen Zeit in der Band etablierte sich die Musikerin mehr oder weniger erfolgreich im Model-und Schauspielbusiness und versucht auch immer wieder sich einen Weg als Solo-Künstlerin zu ebnen.

Doch auf einen Anruf von Beyonce würde sie nun warten. Mal sehen, wann das Telefon klingelt… (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren