13.03.2020 14:21 Uhr

Felix Jaehn: Das ist sein neues Video „Sicko“

Dalton Misner

Gerade erst aus seiner Social-Media-Pause zurückgekehrt, meldet sich Felix Jaehn mit dem Pop-Dance-Crossover „Sicko“ zurück. Nach seinem Dido-Cover mit den deutschen Produzenten Vize hat sich Jaehn mit dem DJ Snake & G-Eazy Kollaborateur Gashi und der kanadischen Newcomerin Faangs zusammengetan.

„Wir alle haben einen Sicko in uns“

Im letzten Jahr hat sich Felix Jaehn in seiner Karriere durch akribisches Songwriting und sein bedingungsloses Bekenntnis zur Selbstakzeptanz neu gefunden. Sein neuer Track „Sicko“ enthält urbane Elemente, die durch Gashis & FaangsS‘ kraftvollen Vocals perfekt ergänzt werden.

Die radiotaugliche Produktion ist in ihrer doppelten Bedeutung einzigartig, denn der Text spiegelt eine traurige und einsame Welt wider, die viele Künstler erleben und die durch ständige Tourneen und emotionale Höhen und Tiefen bestimmt wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von FELIX JAEHN (@felixjaehn) am Mär 8, 2020 um 3:22 PDT

„Ich glaube, wir alle haben einen Sicko in uns. Wir alle haben dunkle Charakterzüge, die ab und an zum Vorschein kommen. Eine Zeit lang haben diese bei mir die überhandgenommen und mein Leben kontrolliert. Der Song lebt von einer krassen Energie, die in Faangs, mir und den anderen Writern hochkam, als wir Sicko mitten in der Nacht geschrieben haben.“

Und weiter: „Als ich dann zum ersten Mal Gashis Interpretation der Hook und seinen Verse gehört habe, bin ich komplett ausgerastet und wusste, jetzt ist der Track ready für euch!“