Montag, 14. Juni 2010 01:05 Uhr

Fergie: „Es macht Spaß, mit den Jungs abzuhängen“

Los Angeles. Sängerin Fergie (35) mag Solo-Auftritte weniger, als mit ihren Jungs von den ‚Black Eyed Peas‘ rumzuhängen. Die stimmgewaltige Sängerin (‚Fergalicious‘) stieß 2003 zu der Hip-Hop-Gruppe von will.i.am, apl.de.ap und Taboo. Seither gehört die Band zu den kommerziell erfolgreichsten Combos und veröffentlichte drei Hit-Alben.
Zwischendrin heizte Fergie ihre Solo-Karriere an und wurde Schauspielerin. Trotz großen Erfolgs würde die Künstlerin allerdings nicht im Traum daran denken, ihre ‚BEP‘-Kollegen im Stich zu lassen.
„Bei den Peas geht es nicht nur ums Geld, wir sind eine Familie“, betonte die Musikerin im Interview mit dem britischen ‚OK!‘-Magazin. „Wir sind Freunde. Wir haben eine tolle Zeit zusammen und wir machen gerne gemeinsam Musik.“

Über ihre vielseitige Karriere ist die Entertainerin überglücklich. Dem Magazin verdeutlichte sie: „Ich bin sehr gesegnet, weil ich das Beste beider Welten haben kann – ich kann eine Solo-Platte machen oder ich kann ein Peas-Album machen oder einen Film machen, aber alles sind verschiedene Paare Schuhe.“
Ihr Schauspiel-Debüt legte Fergie gleich zwischen Hollywoods Top-Stars hin: In ‚Nine‘ spielte die US-Beauty unter anderem neben Nicole Kidman, Kate Hudson und Daniel Day Lewis.
Die Momente im Rampenlicht mit den ‚Black Eyed Peas‘ genießt die Künstler aber einfach am meisten. Warum, erklärte sie wie folgt: „Mit den Peas zu sein, bedeutet etwas weniger Druck. Ich bin dann nicht die einzige, die in Interviews redet. Außerdem macht es Spaß, mit den Jungs abzuhängen!“
Dieses Abhängen klappt auch hervorragend: Die ‚Black Eyed Peas‘ liefern derzeit einen Hit nach dem anderen – mit Fergie an ihrer Spitze. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren