22.09.2020 18:12 Uhr

Fleetwood Mac: «Then Play On» neu aufgelegt

Bei dem einen oder anderen schlummert Fleetwood Macs Album «Then Play On» noch in der LP-Sammlung - Nostalgiker und Fans mussten sich zuletzt mit gebrauchten Versionen begnügen. Das ändert sich jetzt, 51 Jahre nach Erscheinen des Albums, mit einer Neuauflage.

BMG/Barry Plummer/dpa

Sie hatten einst mehr Platten verkauft als die Rolling Stones oder die Beatles – Fleetwood Mac. Benannt nach dem Schlagzeuger Mike Fleetwood und dem Bassisten John McVie, spezialisierte sich die 1967 gegründete Band ursprünglich auf Blues.

Doch mit der Zeit entfernten sie sich davon und wendeten sich dem damals immer populärer werdenden Rock zu. Und diese Wandlung brachte den Erfolg. Zunächst mit Singles wie „Black Magic Woman“, das später durch Carlos Santana zum Welthit wurde, oder „Need Your Love So Bad“ – die Musiker steigerten sich.

Ihr drittes Studioalbum schließlich brachte sie auf den Olymp der Musik. „Then Play On“ ist das Werk, mit dem sich die Band endgültig vom Blues löste und das den Durchbruch in der Rockmusik brachte. Leider war dieses Erfolgswerk auch ein Wendepunkt, zumindest in der personellen Besetzung der Band. Denn das Album war das letzte, an dem Gitarrist und Sänger Peter Green und sein Partner Jeremy Spencer beteiligt waren, die bis dahin den Sound geprägt hatten.

Fleetwood Mac aber waren trotz der ständigen Veränderungen in der Besetzung nicht kleinzukriegen, zuletzt machten die Musiker 2018 mit einer Welttournee auf sich aufmerksam. Ihr bisher letztes Studioalbum „Say You Will“ erschien 2003.

Doch allen unvergesslich bleibt „Then Play On“ – für Teenager und Twens damals ein Muss. Der Titel ist an Shakespeare angelehnt, in dessen Komödie „Twelfth Night“ („Was ihr wollt“) die erste Zeile lautet: „If music be the play of love, play on“. Das Werk erschien am 19. September 1969 und wird jetzt, fast auf den Tag genau 51 Jahre später, als erweiterte und aufgearbeitete Version neu aufgelegt.

Die Neuauflage (Vinyl/CD) beinhaltet die zwölf ursprünglichen Songs sowie vier Bonus-Songs. Natürlich sind auch die bedeutendsten Songs der frühen Fleetwood-Mac-Ära wie „The Green Manilishi“, „Searching For Madge“ oder „Oh Well Pts. 1 & 2“ dabei. Alles in allem eine wunderschöne musikalische Zeitreise für Nostalgiker.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Das könnte Euch auch interessieren