27.04.2019 08:55 Uhr

Florence Welch: Darum schlug sie das ‚Game of Thrones‘-Angebot aus

Foto: WENN.com

Florenche Welch zeigt sich dankbar, eine zweite Chance erhalten zu haben, einen Song für ‚Game of Thrones‚ zu singen. Die Florence + the Machine-Musikerin wurde bereits vor einigen Jahren gefragt, ob sie einen Track für die zweite Staffel der HBO-Fantasyserie beisteuern wolle.

Florence Welch: Darum schlug sie das 'Game of Thrones'-Angebot aus

Foto: WENN.com

Damals lehnte sie das Angebot von David Benioff und D.B. Weiss jedoch ab. Im Interview mit ‚The New York Times‘ erklärt Florence den Grund für ihre damalige Entscheidung: „Ich denke, das war während meiner ‚wilden‘ Jahre. Wenn ich ganz ehrlich bin, dann gibt es viele Dinge, die ein wenig verschwommen sind. Ich war nicht so… involviert oder fokussiert, wie ich es jetzt bin.“

„Ich bin sehr gerührt“

Doch die Sängerin hatte Glück: Die Produzenten fragten sie ein zweites Mal, ob sie einen Song zur Serie beisteuern wolle. Am Ende der zweiten Folge der achten Staffel ist die Ballade ‚Jenny of Oldstones‘ zu hören, ein Lied über eine zum Scheitern verdammte Liebe. Es ist zugleich das letzte Mal, dass ein zeitgenössischer Künstler im Nachspann der Serie singt, da die Show mit dieser Staffel ihr endgültiges Ende findet.

„Ich bin froh, dass sie mich erneut gefragt haben. Ich bin sehr gerührt, in der letzten Staffel zu sein und die letzte Sängerin zu sein. Und ich bin dankbar, dass ich ein wenig präsenter dafür sein kann, um das Ende von ‚Game of Thrones‘ in einer klaren Art und Weise zu feiern“, sagt Florence.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florence Welch (@florence) am Apr 8, 2019 um 4:03 PDT

Die 32-Jährige habe keine Ahnung gehabt, wie der Song in der Episode verwendet werden würde: „Um ehrlich zu sein haben sie uns nicht gesagt, wie es visuell realisiert werden würde, weil sie bei ‚Game of Thrones‘ alles so streng unter Verschluss halten. Uns wurde nicht gesagt, was in der Folge passieren wird. Uns wurde nicht mal gesagt, wie die Episode heißen wird. Es war alles top secret, total geheimnisumwittert!“