Samstag, 4. April 2020 07:50 Uhr

Frank Ocean: „Ich stehe eher auf Lügen“

imago images / Stefan M Prager

Frank Ocean hat seine Singles ‚Dear April‘ und ‚Cayendo‘ auf Streamingdiensten veröffentlicht. Der ‚Nikes‘-Sänger brachte die Singles am 3. April heraus, die zuvor nur auf Vinyl erhältlich waren.

In einem Interview mit dem ‚W‘-Magazine erklärte der 32-Jährige Musiker: „Ich interessierte mich für Clubmusik…Deshalb haben die Sachen, mit denen ich mich derzeit beschäftige viel mit den folgenden Musikszenen zu tun: Detroit, Chicago, Techno, House, elektronische Musik aus Frankreich.“

Er will die Phantasie seiner Fans anregen

Der ‚Chanel‘-Interpret bestand darauf, dass er mit seiner Musik eher „lügen“ würde, um mit dieser einen phantasiereichen Film in den Köpfen der Hörer zu kreieren, anstatt mit der Musik sein ganzes Herz auszuschütten. Er fügte hinzu: „Ich stehe eher auf Lügen, als darauf. Irgendwie finde ich es besser, wenn man ein komplettes Phantasiebild malt.“

Das könnte Euch auch interessieren