Freitag, 26. April 2019 09:26 Uhr

Frankie Beverly von Beyoncé vollkommen „weggeblasen“

Foto: Johnny Louis/WENN.com

Beyoncé hat sich mit ihrem Cover von ‚Before I Let Go‘ die Bewunderung von Frankie Beverly gesichert. Die ‚Formation‘-Interpretin hat ihre eigene Version des legendären Maze-Songs aus dem Jahr 1981 aufgenommen, um diesen für den Abspann ihrer Netflix-Doku ‚Homecoming‘ zu nutzen.

Frankie Beverly von Beyoncé vollkommen "weggeblasen"

Foto: Johnny Louis/WENN.com

Frankie, der die Band Maze in den 70ern gründete, war von dem 37-jährigen Superstar vollkommen „weggeblasen“ und nannte ihre Version „einen Segen“. Er erklärte: „Das ist einer der Höhepunkte meines Lebens.“

Der 72-jährige Musiker wurde erst zwei Wochen vor der Veröffentlichung von dem Song in Kenntnis gesetzt, wie er ‚Billboard‘ verriet: „Sie hat nichts gesagt, bis ihre Leute mich eines Tages, vor zwei Wochen oder so, anriefen. Als sie es mir vorspielten hörte ich die erste Version und ich war weggeblasen. Es ist ein Segen.“

Blick hinter die Kulissen

Die neue Doku zeigt Beyoncés unglaublichen Auftritt beim Coachella 2018. Dazu erschien ebenfalls ein gleichnamiges Album, das 40 Lieder, darunter Live-Aufnahmen sowie Duette mit ihren alten Destiny’s Child-Kolleginnen‘, beinhaltet. Netflix sagte über den neuen Film: „Homecoming präsentiert einen intimen Blick in Beyonces unglaubliche Performance auf dem Coachella-Festival 2018. ‚Homecoming‘ zeigt die emotionale Reise, wie ein kreatives Konzept in einen kulturellen Aufruf verwandelt wird.“

Das könnte Euch auch interessieren