Mittwoch, 13. Februar 2013 13:50 Uhr

„Gangnam Style“ war gestern – „Harlem Shake“ ist der neuste Schrei

‚Gangnam Style‘ war gestern, jetzt wird ‚Harlem Shake‘ getanzt: Bei einem per Internet organisierten Flashmob (siehe die Videos unten) haben 200 Menschen auf dem New Yorker Times Square den neuen In-Tanz vorgeführt – viele davon in ausgeflippten Kostümen.

Harlem-Shake

Etwa eine Minute lang schüttelten sie am Dienstagabend ihre Körper zu einem technoiden Song.

„Der ‚Harlem Shake‘ ist reine Komik und einer der größten Internet-Trends zur Zeit“, sagte ein Sprecher der Organisatoren der Nachrichtenagentur dpa zu dem merkwürdigen Tanz.

Beim Online-Videoportal YouTube werden täglich dutzende Parodien auf den Tanz hochgeladen, der in den 80er Jahren im New Yorker Stadtteil Harlem erfunden worden sein soll.

US-Medien zufolge hat der ‚Harlem Shake‘ den im vergangenen Jahr äußerst erfolgreichen ‚Gangnam-Style‘ des südkoreanischen Rappers Psy inzwischen als beliebtesten YouTube-Tanz abgelöst. „Es ist ein absolut lächerlicher Trend“, hieß es beispielsweise beim TV-Sender CBS. „Aber wir lieben ihn.“ (dpa) 023

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren