Donnerstag, 15. Februar 2018 13:14 Uhr

Gene Simmons schreibt Buch über den berüchtigten Club 27

Gene Simmons will offenlegen, warum alle Rockstars mit 27 Jahren sterben. Der ‚KISS‘-Gitarrist hat sich nämlich vorgenommen, das Buch ’27: The Legend and Mythology of the 27 Club‚ zu veröffentlichen.

Gene Simmons schreibt Buch über den berüchtigten Club 27

Foto: Rocky/WENN.com

Darin will er erklären, wie es zu der magischen Zahl kommt und warum Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, Kurt Cobain oder Amy Winehouse in genau diesem Alter starben. Simmons erklärte dem Radiosender ‚WRIF 101.1 FM‘: „Der 27 Club gewinnt seit Jahrzehnten neue Mitglieder, von Jimi Hendrix und Janis Joplin bis Kurt Cobain und Amy Winehouse. Frances Bean, Kurt Cobains Tochter, ist mit meinem Sohn befreundet, sie hängen zusammen ab.“

„Warum nicht 28? Warum nicht 30?“

Über Frances Bean sagte er: „Du solltest die Zitate lesen, die sie in den Medien macht. ‚Hey, es ist echt cool, dass dein Vater stirbt, während du noch ein Baby bist.‘ Nein, ist es nicht. Es ist scheiße.“ Simmons ist selbst an dem Mythos interessiert und führte weiter aus: „Aber auch hier geht es nicht um die Idee, dass es das 27. Lebensjahr ist, obwohl wir diese Frage stellen“, so der 68-Jährige.

„Warum nicht 28? Warum nicht 30? Aber es geht wirklich darum, wann man reich und berühmt wird und alle bewundern einen, was ist das für ein Ding, das die Menschen dazu bringt, sich selbst zu zerstören, ja sogar sich zu töten? Was heißt das? Der Rest der Welt verehrt dich und deine Fans lieben dich und sie geben dir Geld und Ruhm und all das, und dann bringst du dich selbst um. Ich versteh’s nicht.“ Angeblich habe er nie im Leben Drogen konsumiert oder war jemals betrunken.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren