26.04.2020 12:12 Uhr

Genesis: „Mit Peter Gabriel können wir nichts mehr anfangen“

imago images / CTK Photo

Genesis glauben nicht, dass eine Reunion mit Peter Gabriel und Steve Hackett funktionieren würde. Die ‚Invisible Touch‘-Interpreten Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks planen für 2020 ohne die Jungs von damals wieder auf Tour zu gehen. Aufgrund der Corona-Krise dürfte das derzeit allerdings eher unwahrscheinlich sein.

Die Musiker würden damit aber das erste Mal seit 2007 wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Eine komplette Reunion mit den zwei ehemaligen Genesis-Mitgliedern Peter Gabriel, der die Band 1974 verließ und Steve Hackett, der es ihm drei Jahre später gleich tat, werde es allem Anschein jedoch nicht geben.

Sie haben sich weiter entwickelt

„Ich denke, eine Reunion mit Steve und Pete wäre ein harter Kampf. Mit Mike und Tony zu spielen ist die einfachere Option“, dämpfte Phil im Interview mit dem ‚Mojo‘-Magazin die Hoffnungen der Fans. Auch Mike sieht die Chance einer Rückkehr der beiden Ex-Kollegen eher gering: „Ich weiß, die Menschen lieben die Idee, dass wir fünf wieder zusammen kommen. Aber die Songs, die die meisten Leute kennen und lieben, sind aus den letzten 40 Jahren. Peter war schon sehr lange fort. Ich weiß wirklich nicht, was wir mit ihm jetzt anfangen könnten.“

So sieht es auch Tony, der noch ergänzt: „So sehr ich die früheren Alben auch liebe, es wäre seltsam, nur diese Songs aus dieser Zeit zu performen.“ (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren