Montag, 16. September 2019 10:12 Uhr

George Ezra: Jetzt wissen wir, was ihn so einzigartig macht!

imago images / APress

George Ezra machte seine Baritonstimme zu seinem Alleinstellungsmerkmal. Der ‚Shotgun‘-Hitmacher ist vor allem für seinen einzigartigen Sound und seine Stimme bekannt.

Wie er nun verriet, habe er die Entscheidung, tiefer zu singen als seine Kollegen, bewusst getroffen. Seine Motivation war es nämlich, sich von anderen Künstlern aus dem gleichen Genre abzuheben. Im Interview mit dem ‚GQ‘-Magazin sprach der britische Sänger über sein Alleinstellungsmerkmal: „Es gab blonde Sänger-Songwriter an jeder Ecke. Da habe ich mich selbst gefragt, ‚Was machst du, was anders ist?‘ Also habe ich meine Gitarre tiefer gestellt, damit sie tiefer klingt und ich habe versucht, mit der tiefsten Stimme zu singen, die ich aufbringen konnte…“

Auf der Suche nach Hits

Mit seinem zweiten Studio-Album ‚Staying at Tamara’s‘, welches letztes Jahr im Mai auf den Markt kam, hat der 26-Jährige außerdem einen weiteren Versuch gestartet. So habe er sich nämlich überlegt, wie er die einprägsamsten Songs schreiben könnte. „Dieses Album war das Ergebnis von meinen Überlegungen. ‚Was passiert, wenn ich einen Pop-Song als Mega-Ohrwurm schreibe?“, so der Sänger.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren