Montag, 1. Februar 2010 07:38 Uhr

Grammy Awards – Die Gewinner und Abräumer 2010

Gestern Abend wurden zum 52. mal die Grammy Awards 2010 von der National Academy of Recording Arts and Sciences (NARAS) in Los Angeles verliehen. Der wohl wichtigste Musikpreis der Welt ging in 109 Kategorien in den Bereichen Rock, Pop, Folk, Jazz und klassische Musik an Stars wie Taylor Swift, Lady GaGa und Kings Of Leon.  Abräumerin des Abends war Beyonce, die insgesamt sechs Grammys gewann. Mehr zu den Performances gibt’s hier und hier.

Den Auftritt der Kinder von Michael Jackson gibt es hier.

ng grammys 310110

grammy awards red carpet 010210

Die Gewinner der wichtigsten Kategorien:

AUFZEICHNUNG DES JAHRES: Use Somebody – Kings Of Leon
ALBUM DES JAHRES: Fearless – Taylor Swift
SONG DES JAHRES: Single Ladies – Beyoncé
BESTER NEUER KÜNSTLER: Zac Brown Band

KATEGORIE POP
BESTE SÄNGERIN: Halo – Beyoncé
BESTER SÄNGER: Make It Mine – Jason Mraz
BESTE GRUPPE: I Gotta Feeling – The Black Eyed Peas
BESTE KOLLABORATION: Lucky – Jason Mraz & Colbie Caillat
BESTES ALBUM: The E.N.D. – The Black Eyed Peas
BESTE DANCE AUFNAHME: Poker Face – Lady GaGa
BESTES DANCE ALBUM: The Fame – Lady GaGa
BESTES TRADITIONELLES POP-ALBUM: Michael Bublé Meets Madison Square Garden – Michael Bublé

KATEGORIE ROCK
BESTE SOLO-LEISTUNG: Working On A Dream – Bruce Springsteen
BESTE GRUPPE: Use Somebody – Kings Of Leon
BESTE HARD-ROCK-PERFORMANCE: War Machine – AC/DC
BESTE METAL-PERFORMANCE: Dissident Aggressor – Judas Priest
BESTER SONG: Use Somebody – Kings Of Leon
BESTES ALBUM: 21st Century Breakdown – Green Day
BESTES ALTERNATIV-ALBUM: Wolfgang Amadeus Phoenix – Phoenix

KATEGORIE R&B BESTE SÄNGERIN: Single Ladies – Beyoncé BESTER SÄNGER: Pretty Wings – Maxwell BESTE KOLLABORATION: Blame It – Jamie Foxx & T-Pain BESTE TRADITIONELLE PERFORMANCE: At Last – Beyoncé BESTER SONG: Single Ladies – Beyoncé BESTES ALBUM Blacksummers’ Night – Maxwell BESTES ZEITGEMÄSSES ALBUM: I Am… Sasha Fierce – Beyoncé KATEGORIE RAP BESTER RAPPER: D.O.A. – Jay-Z BESTE KOLLABORATION: Crack A Bottle – Eminem, Dr. Dre & 50 Cent BESTE RAP/GESANG-KOLLABORATION: Run This Town – Jay-Z, Rihanna & Kanye West BESTER SONG: Run This Town – Jay-Z, Rihanna & Kanye West BESTES ALBUM: Relapse – Eminem

KATEGORIE COUNTRY
BESTE SÄNGERIN: White Horse – Taylor Swift
BESTER SÄNGER: Sweet Thing – Keith Urban
BESTE GRUPPE: I Run To You – Lady Antebellum
BESTE KOLLABORATION: I Told You So – Carrie Underwood & Randy Travis
BESTER SONG: White Horse – Taylor Swift
BESTES ALBUM: Fearless – Taylor Swift

KATEGORIE REGGAE
BESTES ALBUM: Mind Control – Acoustic – Stephen Marley

KATEGORIE FILM
BESTER SOUNDTRACK: Slumdog Millionaire
BESTE FILMMUSIK: Up

KATEGORIE VIDEO

BESTER MUSIK-CLIP: Boom Boom Pow – The Black Eyed Peas

Fotos: wenn.com, Getty

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren