09.02.2020 19:33 Uhr

Greta Thunberg: Kleine Schwester startet als Sängerin durch

imago images / Future Image

Greta Thunbergs (17) kleine Schwester Beata Ernman sucht ebenfalls den Weg ins Rampenlicht. Anders als ihre große Schwestern jedoch nicht als Klimaktivistin, sondern als Sängerin. In ihrer Heimat Schweden ist die 14-jährige schon ein kleiner Star.

Ab Herbst wird Beata Ernman gemeinsam mit Mama Malena Ernman auf der großen Bühne stehen und im Musical über das Leben von der französischen Sängerin Edith Piaf mitspielen. Premiere ist am 19. September in Stockholm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Beata MonaLisa Ernman (@beataernman) am Feb 4, 2020 um 5:07 PST

Keine einfach Kindheit

In Schweden stand Beata schon öfter auf der Bühne und erntete stets gute Kritiken, trotz ihrer jungen Jahre. Das Musical ist der erste große Schritt ihrer noch sehr jungen Musikkarriere und ihr wird bereits jetzt eine steiler Weg vorhergesagt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Beata MonaLisa Ernman (@beataernman) am Feb 1, 2020 um 6:19 PST

Beata hatte keine einfach Kindheit. Bei Schwester Greta wurden vor einigen Jahren Depressionen diagnostiziert. Auch Beata wurde nach der Diagnose untersucht. Bei ihr sei dann herausgekommen, dass sie an ADHS, Asperger und einer extremen Geräusch-Überempfindlichkeit leide, wie die „Bild“-Zeitung berichtete.