Dienstag, 6. November 2018 16:10 Uhr

Grund für Spice-Girls-Comeback: Geld, viel Geld?

Die Nachricht, dass die Spice Girls nun endlich das ausschließlich von ihren Hardore-Fans langerwartete Comeback starten, verbreitete sich dennoch wie ein Lauffeuer.

Grund für Spice Girls-Comeback: Geld, viel Geld

Foto: WENN

Doch wie bei vielen Band-Reunions ist ein ganz wichtiger Faktor ausschlaggebend: das Geld. Auch beim Spice Girls-Comeback soll Geld eine wichtige Rolle gespielt haben. Allein für die sechs geplanten Konzerte in Großbritannien sahnen die Sängerinnen angeblich rund neun Millionen Euro ein. Pro Nase versteht sich. Das zumindest berichtete die britische „Daily Mail“.

Mel B war besonders scharf auf die Moneten?

Vor allem ein Spice Girl soll ja so richtig heiß gewesen sein auf das Comeback. Mel B habe sich angeblich voll und ganz hinter das Projekt geklemmt, da sie finanzielle Probleme haben soll, bedingt durch den Scheidungskrieg mit ihrem Ex Stephen Belafonte.

Quelle: instagram.com

Übrigens, auch wenn Victoria Beckham bei der Reunion nicht physisch auf der Bühne stehen wird, wird sie trotzdem daran verdienen. Als ehemaliges Bandmitglied klingeln bei ihr dank der Musikrechte ordentlich die Kassen und sie muss sich dafür nicht, wie ihre ehemaligen Bandkolleginnen, auf die Bühne zwingen und „I wanna really, really, really wanna zigazig ah“ trällern.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren