26.11.2018 23:50 Uhr

Guns N‘ Roses: Konzert abgebrochen

Guns N‘ Roses mussten ihr Konzert in Abu Dhabi wegen Krankheit frühzeitig beenden. Band-Frontmann Axl Rose stand bei der Show am Sonntagabend (25. November) auf der Bühne, musste sie allerdings nach (immerfin!) 20 Songs verlassen, da er bereits den ganzen Tag an Übelkeit gelitten hatte.

Foto: WENN.com

In Fanaufnahmen hört man den Sänger auf der Bühne sagen: „Sie gaben mir Infusionen und ein paar Spritzen, weil ich heute krank geworden bin. Ich übergebe mich bereits seit fünf Stunden. Also anstatt komplett abzusagen, werde ich für euch die beste Show abliefern, zu der ich imstande bin.“ Anschließend mussten die ‚Welcome To The Jungle‘-Rocker ihr Konzert aber dennoch abbrechen und Gitarrist Slash bedankte sich bei dem Publikum für deren Verständnis.

Quelle: instagram.com

Ein Wunder

Er twitterte nach dem Konzert: „Abu Dhabi, ihr Leute wart verdammt großartig heute Abend! Axl war ziemlich krank. Aber ihr alle wart sehr verständnisvoll. Danke dafür. Wir sehen euch beim nächsten Mal! Cheers!“

Bassist Duff McKagan fügte hinzu, dass das Publikum Axl „durchgebracht“ habe und beschrieb dessen Performance als ein Wunder, wenn man seinen Zustand bedenke. Er schrieb auf der Mikroblogging-Plattform: „Danke, Abu Dhabi! @axlrose vollbrachte ein verdammtes Wunder… der Mann war mehr als krank und hat etwas geschafft, dass ich in meinen 40 Jahren des Spielens nie gesehen habe. Ihr alle habt ihn durchgebracht. Bis zum nächsten Mal!“

Das könnte Euch auch interessieren