Donnerstag, 21. Dezember 2017 21:20 Uhr

Gwen Stefani im großen Interview: „Blake und ich sind Weihnachts-Fans“

Mit “You Make It Feel Like Christmas” hat Gwen Stefani (48) ihr erstes Weihnachtsalbum aufgenommen. Für den Titelsong stand die US-amerikanische Sängerin und Modeikone mit ihrem Lebenspartner Blake Shelton gemeinsam vorm Mikrofon.

Gwen Stefani: “Blake und ich sind Weihnachts-Fans”

Foto: Jamie Nelson

Der Country-Superstar und ehemalige „The Voice“-Coach-Kollege macht die No-Doubt-Frontfrau nach ihrer Ehepleite mit Gavin Rossdale wieder glücklich. Kein Wunder, dass Gwen das Fest der Liebe gar nicht mehr abwarten kann. klatsch-tratsch.de-Promi-Reporterin Katja Schwemmers hat mit ihr gesprochen.

Gwen, bist du schon in Weihnachtsstimmung?
Ha! Ich bin schon seit April in Weihnachtsstimmung! Da habe ich nämlich angefangen, an meiner Weihnachtsplatte zu schreiben.

Das Album klingt übrigens ganz schön nach deiner Band No Doubt!
Stimmt! Aber wie No Doubt, bevor sie den Durchbruch und Lieder im Radio hatten! Die Songs sind mit Bläsern und Liveband umgesetzt – wie in den alten Tagen. Das weckt in mir geradezu nostalgische Gefühle!

Früher gab’s Weihnachts-Pyjamas

Was sind deine frühsten Weihnachtserinnerungen?
Wir standen früh auf am Weihnachtsmorgen und gingen in die Kirche. Ich trug das Kleid, an dem meine Mutter die letzten drei Monate genäht hatte. Wir besuchten meinen Urgroßvater, der das ganze Jahr damit zugebracht hatte, uns Weihnachts-Pyjamas zu schneidern. Unsere ganzen Verwandten waren da, ich traf meine Cousins und Cousinen, die ich viel zu selten sah. Wir aßen mit der Familie und Freunden Zimtrollen. Und wir gingen mit Taschen voller Süßigkeiten, Schokolade und Geschenken nach Hause. Es sind freudevolle Erinnerungen, und ich fühle mich gesegnet, so eine wundervolle Kindheit gehabt zu haben.

Ist es seine schöne Vorstellung für dich, dass Menschen mit deiner Musik Weihnachten feiern?
Oh ja! Wenn ich mitbekomme, dass Leute Fotos von ihren Familien auf den Social-Media-Kanälen posten; von ihren Kindern, die um den Baum tanzen oder ihn dekorieren, während meine Songs laufen, wird ein Traum für mich wahr. Genau deshalb mache ich das!

Gwen Stefani: “Blake und ich sind Weihnachts-Fans”

Foto: Jamie Nelson

Was war dir für deine Weihnachtsplatte wichtig?
Spaß zu haben und einen Weihnachtshit zu schreiben! Wenn man erst einmal Erfolg hatte und die Möglichkeit, seine Lebensgeschichte durch die Musik mit Menschen zu teilen, ist es wie eine Sucht. Es ist schwer, das dannn nicht immer wieder haben zu wollen! Einen Hit zu haben bedeutet gleichermaßen Glück, Spaß und Euphorie. Bei einem Weihnachtshit bekommt man die Weihnachtszeit quasi als Sahne auf dem Kuchen obendrauf. Besser geht’s gar nicht.

Es gibt so viele Weihnachtsalben. Ist es da nicht schwierig, noch etwas Neues, Besonderes zu machen? Und ist das vielleicht der Grund, warum du eigene Weihnachtslieder geschrieben hast?
Ehrlich gesagt habe ich nicht zu viel darüber nachgedacht. Und das ist gut so. Denn wenn ich jetzt in der Vorweihnachtszeit überall die Weihnachtslieder höre, dann denke ich, dass es eigentlich schon genug Klassiker gibt. Das Ziel war auf jeden Fall, meine eigenen Songs zu schreiben. Aber es war nicht mein Ansinnen, Weihnachtsmusik neu zu erfinden. Ich wollte nur meinen Teil dazu beitragen. Und der Gedanke, Teil der Weihnachtszeit anderer Leute zu werden, faszinierte mich.

Was ist dein Lieblings-Weihnachtslied?
Das ist für mich unmöglich, mich da zu entscheiden. Aber eines meiner liebsten Weihnachtsalben ist defintiiv “Light Of The Stable” von Emmylou Harris.

„Last Christmas“ ist ein Meisterwerk

Du coverst “Last Christmas” von Wham! Ist das auch als Homage an den vor einem Jahr verstorbenen George Michael zu verstehen?
Es geht mir dabei eher um den Song. “Last Christmas” ist ein Meisterwerk. Der Text des Liedes gibt mir viel und erfasst ganz gut die Dinge, durch die ich in den letzten turbulenten Jahren durchmusste.

Den Song “You Make It Feel Like Christmas” singst du im Duett mit deinem neuen Lebenspartner, dem Countrysänger Blake Shelton. Wie fühlt sich das an?
Wundervoll! Ich hatte das Glück, den Song mit meinem besten Freund und talentiertesten Musiker überhaupt schreiben zu können: Mr. Blake Shelton! Blake und ich sind beide so große Fans von Weihnachtsmusik. Wir kramen sie schon zum Erntedankfest hervor und spielen sie dann rund um die Uhr. Als Blake mir einen ersten Entwurf des Liedes gab, war darauf nur er mit seiner Gitarre zu hören. Aber ich wusste, dass es ein Duett zwischen uns werden muss und habe das Lied dann fertiggeschrieben.

Gwen Stefani: “Blake und ich sind Weihnachts-Fans”

Foto: Jamie Nelson

Was ist das Beste an Weihnachten?
Zeit mit der Familie zu verbringen und Erinnerungen für die Ewigkeit zu kreieren! Es ist die kostbarste Zeit des Jahres, weil es jedem die Möglichkeit gibt, innezuhalten und über das zu reflektieren, was in dem Jahr passiert ist und sich auf das zu freuen, was vor einem liegt. Es ist eine Zeit, um dankbar zu sein.

Wie feierst du dieses Jahr?
Ich werde wohl schwer damit beschäftigt sein, zu kochen! Es dreht sich bei uns wirklich alles ums Kochen, Essen und sich an der Gesellschaft des anderen zu erfreuen. Letztes Jahr hatten wir ein Fest der Kohlenhydrate: Es gab selbstgemachte Gnocchi und die legendäre Lasagne meiner Mutter. Es war das erste Mal, dass ich sie nach ihrem Rezept gemacht habe. Mal schauen, was mir dieses Jahr einfällt.

Gibt es eine Weihnachtstradition, die du in Ehren hältst?
Es gibt da etwas aus meiner Kindheit, dass ich an meine Kinder weitergegeben habe: Wenn der Weihnachtsmann zur Bescherung da war, hängt er die Tür zum Zimmer mit dem Weihnachtsbaum zu mit Weihnachtspapier. Die Kids müssen dann durch das Papier laufen, um zu den Geschenken zu kommen. Das ist immer ein spaßiger Moment.

Gibt es Neujahrsvorsätze?
Ich hatte so ein unglaublich tolles Jahr. Ich hoffe einfach, dass es so weiter geht, und dass ich die beste Version von mir werde, die ich sein kann. Ich will weiterhin umtriebig sein und mich kreativ ausdrücken. Wenn mir das gelingt, bin ich glücklich.

Interview: Katja Schwemmers

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren